Zusammenprall mit Lkw

A7 bei Fulda: 18-Jähriger stirbt nach Motorrad-Unfall - Mitfahrerin (17) schwer verletzt

Blaulicht und der LED-Schriftzug "Unfall" auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

08. August 2020 - 12:21 Uhr

A7 bei Fulda: Motorrad kracht bei Überholmanöver in Lastwagen

Bei einer Kollision mit einem Lastwagen ist auf der Autobahn 7 bei Fulda am Samstag ein 18-jähriger Motorradfahrer tödlich verletzt worden. Seine ein Jahr jüngere Beifahrerin sei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt, teilte die Polizei mit.

Lastwagen-Fahrer fuhr nach Unfall auf A7 weiter

Der Mann habe mit seiner Maschine den Laster an der Anschlussstelle Fulda-Mitte überholt und sei aus zunächst ungeklärter Ursache gegen ihn geprallt. Die beiden auf dem Motorrad wurden in eine Klinik gebracht, wo der 18-Jährige kurze Zeit später starb. Der Lasterfahrer ist noch unbekannt. Er fuhr nach dem Unfall weiter. Ob er das Unglück des Motorradfahrers bemerkte, ist nicht klar.


Quelle: DPA/ RTL.de