Sattelzug kollidierte mit Wagen der Mutter

A4 bei Köln: Baby bei Autounfall verletzt

Motorrad und drei Autos bei Unfall auf A7 verwickelt, Drei Autos und ein Motorrad verunfallen am 01.07.2019 auf der A7
Motorrad und drei Autos bei Unfall auf A7 verwickelt, Drei Autos und ein Motorrad verunfallen am 01.07.2019 auf der A7
© imago images/onw-images, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

01. September 2020 - 14:57 Uhr

Sattelzug wechselte plötzlich die Spur

Ein elf Monate altes Baby hat bei einem Verkehrsunfall auf der A4 am Montagnachmittag (31. August) schwere Verletzungen erlitten.

Mutter wollte ausweichen - da krachte es

Laut Zeugenaussagen war der Fahrer (34) eines Sattelzugs zwischen der Anschlussstelle Merzenich und dem Kreuz Kerpen in Richtung Köln unterwegs. Gegen 13 Uhr sei der Sattelzug in der Höhe des Tiguans der 38-jährigen Mutter von der mittleren auf die linke Spur gezogen. Beim Ausweichmanöver prallte die Frau gegen die Betonschrammwand, drehte sich mit ihrem Auto auf der Fahrbahn und wurde gegen einen weiteren Sattelzug geschleudert. Rettungskräfte brachten die leichtverletzte Fahrerin sowie ihre kleine Tochter in eine Klinik.