Den Weg abgeschnitten

Lkw-Fahrer stoppt Geisterfahrer auf der Autobahn bei Gütersloh

Dem 61-jährigen Geisterfahrer aus Belgien wurde der Führerschein entzogen.
© dpa, Tobias Hase, tsn zeh sab

14. Februar 2020 - 12:08 Uhr

Falschfahrer auf der A2 bei Rheda-Wiedenbrück zehn Kilometer lang unterwegs

Ein Fahrer eines Sattelzugs fährt Donnerstagabend über die Autobahn 2 in Nordrhein-Westfalen. Blöd nur, dass dieser in Gegenrichtung unterwegs ist. Ein 64-jähriger Lastwagenfahrer hört von der Geisterfahrt im Radio und schreitet mutig ein. Als der Falschfahrer ihm bei Rheda-Wiedenbrück im Kreis Gütersloh auf dem Standstreifen entgegenkommt, fährt er ebenfalls auf den Standstreifen in Richtung Dortmund und blockiert ihm die Weiterfahrt.

Führerschein des 61-jährigen Fahrers wurde sichergestellt

Wie die Polizei berichtet, wurde der 61-jährige Geisterfahrer von Beamten der Autobahnpolizei kontrolliert. Dem belgischen Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt. Der Lieferwagen wurde daraufhin abgeschleppt.

Was Sie tun sollten, wenn Ihnen ein Geisterfahrer entgegenkommt, erfahren Sie hier.