"Ich bete einfach dafür, dass alles gut wird"

80er Jahre-Ikone Samantha Fox: Krebs-Angst kurz vor ihrer Hochzeit

Samantha Fox performs at Mighty Hoopla 2022, Friday, Brockwell Park, Brixton, UK,
Samantha Fox war in den 80er Jahren sowas wie der Traum aller Männer.
Jules Annan / Avalon, picture alliance

Sängerin und Erotik-Ikone Samantha Fox (56) will in der kommenden Woche eigentlich ihre Freundin Linda Olsen (48) heiraten. Doch als sie Probleme beim Singen bekommt, sucht sie Spezialisten auf. Diese entdecken einen Knoten an Samanthas Stimmbändern, der unbedingt entfernt werden muss. Eine belastende Situation für die 56-Jährige, die schon zwei geliebte Menschen an den Krebs verloren hat.

Bei Samantha Fox wurde ein Knoten entdeckt

Samantha Fox
Samantha Fox wurde als junge Frau als singendes Pin-Up-Girl vermarktet.
pressebild

Samantha Fox war in den 80er Jahren sowas wie der wahr gewordene Männertraum. Mit ziemlich freizügigen Fotos wurde sie 1983 von der britischen Boulevard-Zeitung „The Sun“ als „Seite 3-Mädchen“ berühmt. Mit genau dieser Zeitung spricht Samantha nun über die ungewisse Zeit nach einem Arztbesuch.

Samantha ist nach ihrem Erotik-Erfolg unter die Sängerinnen gegangen und hat in den 80ern einige bis heute bekannte Hits rausgebracht, wie etwa „Touch Me“ oder „Nothing’s Gonna Stop Me Now“. Noch immer tritt sie auf – aber irgendwann muss sie beim Singen Probleme bekommen haben. Ihr Arzt entdeckte dann einen Knoten an ihren Stimmbändern. „Als ich die Vergrößerung auf dem Bildschirm sah, dachte ich: ‘Oh Gott, das ist nicht normal’“, berichtet die 56-Jährige. Auch ihr Arzt habe ihr zu verstehen gegeben, dass es so schnell wie möglich raus müsste. „Es sah sehr groß aus. Da denkt man unweigerlich an Kehlkopfkrebs.“

Im Video: So sah Samantha früher aus und das ist ihre große Liebe Linda

80er-Ikone Samantha Fox zeigt ihre Verlobte Sex-Symbol und Pop-Star aus den 80ern
02:54 min
Sex-Symbol und Pop-Star aus den 80ern
80er-Ikone Samantha Fox zeigt ihre Verlobte
Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Samantha muss auf das Ergebnis warten

Obwohl Samantha am Anfang ihrer Karriere als singendes Pin-Up-Girl vermarktet wurde, stellte sie schnell fest, dass Männer zwar von ihr träumten – sie aber nicht von ihnen. Im Interview mit RTL sagte sie mal: „Ich hatte viele Männer. Ich hatte viel Sex. Aber ich wusste immer, dass ich diese Kerle nicht heiraten möchte.“ Seit 2020 ist Samantha mit der acht Jahre jüngeren Linda Olsen verlobt . Diesen Monat wollen sie eigentlich heiraten. Doch jetzt ist da auch die Angst.

„Ich war schockiert. Meine Verlobte Linda war bei mir und brach in Tränen aus“, erzählt sie im aktuellen Print-Interview. Auch die 56-Jährige habe schon viel geweint und bete einfach, dass alles wieder gut wird. Ob es sich um eine bösartige Vergrößerung handelt, muss der Eingriff zeigen. Besonders belastend dürfte für sie die Tatsache sein, dass sie ihre Mutter und auch ihre frühere Partnerin, Myra Stratton (†60), an den Brustkrebs verloren hat. Zum Glück hat sie ihre Verlobte Linda an ihrer Seite, die ihr in dieser ungewissen Zeit zur Seite steht. (vne)