8 Millionen Euro gestohlen: Frau wegen Beihilfe vor Gericht

Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild
Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

07. Dezember 2021 - 3:00 Uhr

Bremen (dpa) - Als mutmaßliche Komplizin in einem spektakulären Millionendiebstahl kommt eine 24-jährige Frau am Dienstag (9.30 Uhr) in Bremen vor Gericht. Aus einem Geldtransportunternehmen der Hansestadt waren am Tag vor dem Pfingstwochenende knapp 8,2 Millionen Euro entwendet worden, wie das Landgericht Bremen mitteilte. Als Haupttäterin gilt eine Angestellte des Unternehmens. Sie soll das Geld abgepackt und in einem Rollcontainer aus der Firma geschmuggelt haben. Seitdem ist sie untergetaucht und wird im Ausland vermutet. Auch die Beute ist verschwunden.

Die 24-Jährige soll während der Tat mit der Verdächtigen telefoniert und bei der Flucht geholfen haben. Dafür habe sie eine Belohnung von 26.000 Euro erhalten. Ihr wird Beihilfe zum Diebstahl in einem besonders schweren Fall vorgeworfen (AZ: 6 KLs 360 Js 52946/21).

© dpa-infocom, dpa:211206-99-280122/3

Quelle: DPA