Putzen, frisieren, kochen

8 erstaunliche Haushalts-Hacks mit Alufolie

Alufolie ist im Haushalt in den unterschiedlichsten Situationen hilfreich.
Alufolie ist im Haushalt in den unterschiedlichsten Situationen hilfreich.
© iStockphoto, KevinDyer

07. Mai 2021 - 8:42 Uhr

Geniale Life-Hacks für den Alltag

Alufolie ist praktisch, etwa um Essen abzudecken und warmzuhalten. Die silberne Folie, die nahezu jeder zu Hause hat, kann aber noch viel mehr. Diese Life-Hacks zeigen, dass sie sowohl im Haushalt als auch im Badezimmer einsetzbar ist.

Als Scheuermittel

Wenn das Essen im Topf anbrennt, ist es mühsam, die Reste wieder zu entfernen. Normalerweise kommen dabei Tropfreiniger aus Edelstahl zum Einsatz. Wer diese aber gerade nicht zu Hause hat, kann stattdessen zur Alufolie greifen. Dafür ein kleines Stück abtrennen und dieses grob zusammenknüllen. Die Verschmutzungen lösen sich so viel leichter. Ein Tipp: Den Topf zuvor mit warmem Wasser und etwas Spülmittel gut einweichen.

Lese-Tipp: Genialer Anti-Kalk-Trick mit Babyöl: So bleibt Ihre Küche wochenlang blitzeblank

Als Thermobecher-Ersatz

Heiße Getränke lassen sich mit Alufolie hervorragend warmhalten. Dafür Kaffee oder Tee in einen verschließbaren Becher füllen und diesen mit der Folie umwickeln. Der Lifehack dient als guter Ersatz für jene, die ihren Thermobecher vergessen haben – der Umwelt zuliebe sollte er aber nicht zu häufig eingesetzt werden.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Als Trichter

Wer nicht im Besitz eines Trichters ist, kann Alufolie einfach umfunktionieren. Dafür die Folie in ein großzügiges Viereck schneiden, zu einem Dreieck falten, die untere Spitze abschneiden und das Loch mit einem Kochlöffel vergrößern – fertig ist der DIY-Trichter für zu Hause.

Als Lockenstab

Alufolie kann auch als Frisierhilfe für jene dienen, die im Besitz eines Glätteisens sind. Dafür die Haare Strähne für Strähne um den Finger wickeln und die Locke in ein Stück Folie legen. Das Ganze dann mit dem Glätteisen fixieren. Aber Vorsicht: Bei zu häufiger Anwendung kann das Haar brüchig werden.

Lese-Tipp: Locken ohne Hitze: Diese Tricks sollten Sie ausprobieren!

Als passende Auflaufform

Ofengemüse in Alufolie
Keine Auflaufform zur Hand? Einige Ofengerichte lassen sich stattdessen auch mit Alufolie zubereiten.
© iStockphoto, LauriPatterson

Bei kleinen Portionen kann Alufolie auch als Auflaufform herhalten. Dafür ein entsprechendes Stück abtrennen und einen Rand formen, sodass beim Backen nichts daneben geht. Alufolie kommt problemlos mit der Hitze im Backofen aus.

Doch Achtung: Zu oft sollten Sie Ihre Lebensmittel nicht in Alufolie wickeln oder darin zubereiten. Denn wenn wir uns dauerhaft zu großen Mengen Aluminium aussetzen, kann das unsere Gesundheit erheblich gefährden.

Im Video: Achtung: So schädlich ist Alufolie beim Grillen

Was viele nicht wissen: Schon von Grund auf sind viele Lebensmittel mit Aluminium belastet, da sich das Metall beispielsweise schon in geringen Mengen in der Erde befindet. Dieser an sich ungefährliche Wert in den Lebensmitteln kann durch das Erhitzen auf dem Grill aber drastisch steigen. Wann die Gefahr am größten ist, welche Schäden zu viel Aluminium im Körper verursachen kann und wie Sie vorbeugen können, sehen Sie im Video.

Als Dampfgarer

Nicht jeder hat einen Dampfgarer in seiner Standard-Küchenausstattung. Das ist auch nicht zwingend nötig: Ein großes Stück der silbernen Folie erfüllt denselben Zweck, wenn man sie Schüssel-ähnlich formt und auf den Topf legt. Die zu garenden Lebensmittel in die Alu-Schüssel geben und mit dem Topfdeckel abdecken. Das erzielt den gleichen Effekt wie ein Dampfgarer, ist aber deutlich günstiger.

Als Isolierung

Wenn Haus oder Wohnung schlecht isoliert sind, kann Alufolie den Wärmeverlust ein wenig eindämmen, denn: Sie wirkt isolierend. Dazu ein großes Stück Folie mit Tapetenkleister hinter dem Heizkörper anbringen. Die Folie reflektiert die Wärme und spart dazu bis zu vier Prozent Heizkosten, was je nach totalem Verbrauch um die 50 Euro beziehungsweise 80 Litern Heizöl entspricht.

Als Kratzschutz

Katzen lieben es oft, das geliebte Sofa zu zerkratzen. Alufolie kann helfen, denn: Die Tiere verabscheuen das raschelnde Geräusch. Einfach ein großes Stück Folie auf die betroffene Stelle legen. Die Katze wird schnell merken, dass es für sie regelrecht unangenehm ist, hier weiter zu kratzen.

Im Video: Frischhalte- oder Alufolie - was ist für welche Lebensmittel besser?

Wie oft stehen wir vor der Küchenschublade und überlegen: Nehme ich die Alufolie oder lieber die Frischhaltefolie? Was ist besser für die Umwelt, was hält länger frisch und was ist gesünder? Wir haben die Haushaltsexpertin Gisela Goetz gefragt. Ihren klaren Favoriten sehen Sie im Video.

Quelle: spot on news, RTL