79-jähriger Autofahrer kracht gegen Mauer und stirbt

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

03. Juni 2020 - 12:43 Uhr

Ein 79 Jahre alter Mann ist am Mittwochmorgen in Helmstedt gegen eine Mauer gefahren und dabei tödlich verletzt worden. Rettungskräfte konnten den eingeklemmten und zunächst noch ansprechbaren Mann befreien und in eine Klinik bringen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Dort erlag er dann seinen schweren Verletzungen.

Eine Zeugin habe beobachtet, wie der Senior mit plötzlich aufheulendem Motor von einem Parkplatz aus über einen Fußweg losfuhr. Die Polizei hält es daher für möglich, dass er Gaspedal und Bremse verwechselt hat. Der Schaden am Auto wird mit 20.000 Euro beziffert.

Quelle: DPA