77-Jähriger zu Boden geschlagen: Schwer verletzt

Ein Rettungsfahrzeug der Feuerwehr ist im Einsatz. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Ein Rettungsfahrzeug der Feuerwehr ist im Einsatz. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
© deutsche presse agentur

29. November 2021 - 16:45 Uhr

Frankfurt am Main (dpa/lhe) ? Ein 30-Jähriger soll am Sonntagmorgen einen 77-jährigen Mann in der Frankfurter Innenstadt zu Boden geschlagen haben. Der Senior wurde dabei schwer am Kopf verletzt und deswegen in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Montag mitteilte. Bisher sei der Grund für die Tat nicht bekannt. Zeugen konnten den mutmaßlichen Täter beschreiben, weswegen dieser kurze Zeit später in der Nähe des Tatortes festgenommen wurde. Bei seiner Durchsuchung fand die Polizei ein Spring- und ein Einhandmesser sowie einen Schlagring. Der 30-Jährige wurde in die Haftzelle eines Präsidiums gebracht.

© dpa-infocom, dpa:211129-99-189537/2

Quelle: DPA