Vor zwei Jahren verstarb die F1-Legende

72. Geburtstag: Die Formel 1 huldigt Niki Lauda

© imago images/WEREK, imago sportfotodienst, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

22. Februar 2021 - 12:08 Uhr

Er prägte den Sport

Es ist ein emotionaler Tag für die Formel 1: Niki Lauda wäre heute 72. Jahre alt geworden. Vor rund zwei Jahren verstarb der dreimalige Weltmeister, der den Sport wie kaum ein anderer prägte, nach langer Krankheit. Die F1-Welt huldigt einem der ganz Großen.

"In Gedanken bei ihm"

"Vor einem Jahr kamen wir zusammen und und feierten sein Leben mit einer Gedenkminute. Leider können wir die Tradition in diesen Zeiten nicht fortsetzen, aber wir alle sind in Gedanken bei ihm", teilte Mercedes mit. Lauda war von 2012 bis zu seinem Tod Aufsichtsratsboss des Formel-1-Teams von Mercedes.

Auch McLaren-CEO denkt an Lauda

"Wir denken zu seinem Geburtstag an eine der größten Motorsportlegenden", schreibt McLaren-CEO Zak Brown zu einem Foto von Lauda und sich bei Instagram. Viele User kommentierten darunter mit Herzen.

Enge Verbindung zu Michael Schumacher

Die Karriere des Österreichers auf und abseits der Piste sucht ihresgleichen. Drei Mal (1975,1977, 1984) wurde er Formel-1-Weltmeister. Nach seiner aktiven Karriere blieb er der Königsklasse erhalten. Fungierte von 1993 bis 1995 als Berater von Ferrari und hatte einen entscheidenden Anteil an der Verpflichtung eines gewissen Michael Schumachers zur Saison 1996. 2012 stieg er bei Mercedes ein, erwarb später zehn Prozent der Anteile an dem Rennstall.

Von 1996 bis 2017 arbeitete Lauda zudem als Co-Kommentator der Formel-1-Rennen für RTL.

Unfall auf dem Nürburgring

Den Fans im Gedächtnis bleibt vor allem der spektakuläre Unfall des Österreichers 1976 auf dem Nürburgring, bei dem teils schwere Verbrennungen erlitt.

Weitere Artikel