Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) soll für das Jahr 2015 eine Etaterhöhung von 700 Millionen Euro erhalten. Damit soll der Sozialausgleich bezahlt werden können für den erwarteten Fall, dass immer mehr Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen Zusatzbeiträge bezahlen müssen. Dies wurde aus Regierungskreisen bestätigt. Den Ausgleich aus Steuermitteln bekommen bei steigenden Zusatzbeiträgen Mitglieder mit geringerem Einkommen. Bis 2014 sollen bereits gewährte zwei Milliarden Euro aus Steuermitteln für den Sozialausgleich reichen.