Fieser Wetterumschwung

7-Tage-Wettertrend: Bis Mittwoch noch ruhiges Herbst-Wetter, dann steigt die Sturmgefahr

19. September 2021 - 15:01 Uhr

Wie wird das Wetter in den kommenden 7 Tagen?

Nicht nur der Einstieg in die neue Wetterwoche kann sich noch sehen lassen. Bis Mittwoch, der wahrscheinlich der schönste Tag der Wetterwoche wird, sieht es nach Nebelauflösung recht sonnig aus. Die Nächte werden aber recht frisch und es droht auch Bodenfrost. In der zweiten Wochenhälfte dreht sich das Wetter komplett. Der ruhige Altweibersommer wird vom wechselhaften und windigen Schauerwetter abgelöst. Auch der erste Herbststurm ist möglich.

Hier geht es zum aktuellen Wetterbericht

Montag: Nach Nebel zeitweise Sonne

Am Montag wird es nach Nebelauflösung zeitweise sonnig. Besonders im Nordosten ist es oft aber auch wolkiger. Letzte Schauer gibt es vom Schwarzwald bis zu den Alpen. Insgesamt bleibt es recht kühl mit 12 bis 20 Grad.

Prognose: Die Höchstwerte für Montag

Prognose: Höchstwerte für Montag, 20.09.2021
Die Höchstwerte sind zum Wochenstart recht frisch. Kaum 15 Grad im Osten, gerade mal 20 Grad im Westen.
© wetter.de

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Dienstag: Verbreitet freundlich, lokal Bodenfrost

Am Dienstag geht das Regenrisiko auch im Süden zurück und es wird trockener. Meist gibt es ruhiges und zeitweise sonniges Altweibersommerwetter mit Nebel am Vormittag und Temperaturen zwischen 12 und 20 Grad.

Interessant werden allerdings auch die Temperaturen in der Nacht. Die Tiefstwerte sind oft einstellig, im Bergland nur wenige Plusgrade, was wiederum dem Frost direkt am Boden die Türen öffnet.

Mittwoch: Kalendarischer Herbstbeginn nach Bodenfrost mit dem schönsten Tag der Woche

Am Mittwoch ist kalendarischer Herbstbeginn. Die Prognose liefert passend dazu kalte Temperaturen am frühen Morgen: Bei 4 bis 9 Grad ist örtlich Bodenfrost nicht ausgeschlossen.

Der Tag verläuft vielerorts trocken und es gibt noch ein wenig mehr Sonne nach dem Frühnebel als am Dienstag. im Westen und Süden ist es oft sogar strahlend schön. Hier bis 21 Grad und mit Sonne ein Hauch von Spätsommer, sonst weiter kühl.

Prognose: Sonnenstunden am Mittwoch, 22.09.2021
Am Mittwoch können wir vor allem im Westen noch einmal Sonne tanken.
© wetter.de

Donnerstag und Freitag: Es wird wechselhafter und windiger

Ab Donnerstag wird es wahrscheinlich von Nordwesten her zunehmend wolkig, nass und windig. Die Unsicherheiten vor allem bzgl. der Stärke des Windes und des zeitlichen Ablaufs sind noch sehr groß.

Im Südosten ist es noch etwas länger schön. Hier steigt das Schauerrisiko erst am Freitag an. Die Temperaturen steigen kurz etwas an mit 15 bis 22 Grad am Donnerstag, am Freitag liegen sie dann schon wieder nur bei 12 bis 18 Grad.

Prognose: Sturmgefahr am Freitag

Prognose: Sturm und Wind für Freitag, 24.09.2021
Die Sturmgefahr am Freitag hat sich verstärkt und ausgebreitet
© wetter.de, weter.de

Wochenende: Weniger Wind und Wetterberuhigung

Zum Wochenende wird es wahrscheinlich insgesamt wieder ruhiger, auch wenn der Wind am Samstag immer noch spürbar sein wird. Die Temperaturen bleiben zumindest am Samstag noch bei unter 20 Grad hängen. Mehr als 13 bis 19 Grad sind nicht drin. Und im Norden könnte es weiterhin etwas Regen geben. Zum Sonntag steigen dann die Chancen auf mehr Sonne und wärmere Werte. So sieht ein Teil der Wettermodelle durchaus Spitzen zwischen 17 und 24 Grad.

Altweibersommer oder nicht?

Reichen die Prognosen für einen Altweibersommer? Meteorologe Martin Pscherer erklärt: "Die nächste Woche hat schon viel von Altweibersommer. Als solchen bezeichnet man eine stabile Hochdrucklage zwischen Mitte September und Oktober, die sich sowohl durch kühle und neblige Morgenstunden als auch längere sonnige Phasen auszeichnet. Stellenweise stören zwar vor allem zu Beginn der neuen Woche noch ein paar Schauer und auch in Sachen Sonne und Temperaturen ist teilweise noch Luft nach oben, aber besonders zum Mittwoch hin werden auch diese Einschränkungen weniger."

Temperaturvorhersage für die nächsten 14 Tage

Noch mehr Wetter

Wer es nicht abwarten kann:

Der Trick bei wechselhaftem Wetter: Nutzen Sie die neuesten Prognosen immer und überall

Bei wechselhaftem Wetter sollten Sie stets die neuesten Prognosen zu Rate ziehen. Laden Sie dafür die wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter. Ob mit Wetter-News oder Regenradar, wir halten Sie immer auf dem Laufenden.

(oha)

Auch interessant