69-Jähriger bei Unfall auf A31 gestorben

Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

27. Mai 2020 - 8:12 Uhr

Ein 69-Jähriger ist am Dienstagabend auf der Autobahn 31 bei Wesuwe (Landkreis Emsland) mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und gestorben. Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, war der Mann aus Gelsenkirchen in Fahrtrichtung Norden unterwegs, als er mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er geriet in den Straßengraben und überschlug sich dort mehrfach. Anschließend blieb das Auto auf der Seite liegen. Der 69-Jährige konnte von den Einsatzkräften nur noch tot geborgen werden. Die genaue Unfallursache war zunächst unklar.

Quelle: DPA