66-Jähriger in Supermarkt beleidigt und schwer verletzt

Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

14. Mai 2022 - 15:09 Uhr

Eisleben (dpa/sa) - Ein 43 Jahre alter Mann hat in einem Supermarkt in Eisleben (Landkreis Mansfeld-Südharz) nach Angaben der Polizei einen 66-Jährigen aus dem Kosovo beleidigt und verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen war es am Freitag gegen 20.00 Uhr in dem Geschäft zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Menschen gekommen. "Der 43-Jährige beleidigte mit ausländerfeindlichem Hintergrund einen 66-Jährigen, einen 39-Jährigen und eine 26-Jährige", teilte ein Polizeisprecher am Samstag mit.

Zudem habe der Deutsche (43) dem 66-Jährigen aus dem Kosovo ins Gesicht geschlagen, wodurch dieser mit dem Kopf aufschlug und dadurch schwer verletzt in eine hallesche Klinik gebracht wurde. Auch auf die 26-Jährige und den 39-Jährigen aus dem Kosovo schlug der Tatverdächtige den Angaben zufolge ein. Dabei sei niemand verletzt worden. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und verhetzender Beleidigung, wie der Sprecher mitteilte.

© dpa-infocom, dpa:220514-99-286022/2

Quelle: DPA