Infused Water: Tipps vom Ernährungsexperten

Mit Wasser Immunsystem stärken und Fettpolster killen – so geht’s!

03. Januar 2022 - 12:14 Uhr

Einfach, lecker, wirkungsvoll: 5 Rezepte für Infused Water

"Infused Water" – das ist mehr als nur ein Trend-Drink! Das Wasser mit verschiedenen Einlagen wie Ingwer, Beeren oder Rosmarin schmeckt nicht nur lecker und hilft uns so, genug zu trinken, es ist auch eine echte Geheimwaffe in Sachen Beauty und Gesundheit. Warum es zum Beispiel unsere Abwehrkräfte pusht, beim Abbau von Fettpolstern hilft und für strahlende Haut sorgt, erklärt Ernährungsexperte Dr. Volker Manz im Video!

So wirken Zitronenwasser und Co. am besten

Damit Infused Water seine Wirkung voll entfalten kann, hat Dr. Manz ein paar wichtige Tipps:

  • Warmes oder lauwarmes Wasser verwenden – so lösen sich insbesondere bei Zitrusfrüchten wertvolle Inhaltsstoffe besser. Aber Achtung: Kein zu heißes oder sogar kochendes Wasser, dadurch werden Vitamin C und Co. zerstört!
  • Das fertig abgekühlte Wasser hält sich im Kühlschrank ungefähr einen Tag.
  • Um Pestizidrückstände und ähnliches zu vermeiden, nur Bioprodukte verwenden und Obst und Gemüse heiß abwaschen.
  • Höchstens vier Zutaten kombinieren – sonst leidet der Geschmack.
  • Für den stärksten Effekt Stücke und Scheiben möglichst groß und dünn schneiden.
  • Sprudelwasser sorgt für Spritzigkeit und verkürzt die Ziehzeit.
  • Rund ein Liter des Flüssigkeitsbedarfs pro Tag mit Infused Water abdecken, und zwar gleichmäßig über den Tag verteilt – wird mehr als ein halber Liter auf einmal getrunken, rauschen die wertvollen Nährstoffe einfach durch.

Ingwer-Zitronen-Wasser: Der Immun-Booster

Zubereitung:

Ein daumengroßes Stück Bio-Ingwer und eine Bio-Zitrone warm abwaschen. Beides in dünne Scheiben schneiden, in ein großes Gefäß geben und mit warmem Wasser übergießen. Im Kühlschrank vier bis acht Stunden ziehen lassen.

Wirkung:

Das Vitamin C der Zitrone stärkt die Abwehrkräfte. Es wird im warmen Wasser gelöst, ebenso die Nährstoffe des Ingwers. Dieser wirkt entzündungshemmend und verdauungsfördernd. Ingwer-Zitronen-Wasser kann auch bei Kopfschmerzen und Regelbeschwerden helfen sowie das Hautbild verfeinern.

Lese-Tipp: Mit der Zitronendiät bis zu 10 Kilo in sieben Tagen abnehmen

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Kurkuma-Pfeffer-Minze-Limetten-Wasser: Das Anti-Stress-Getränk

Zubereitung:

Ein Stück Bio-Kurkuma (ca. 5 cm), drei Zweige Minze und eine Bio-Limette gut waschen. Limette in Scheiben schneiden, Kurkuma längs halbieren. Zusammen mit der Minze in einem großen Gefäß mit warmem Wasser übergießen und eine Prise Pfeffer dazugeben. Im Kühlschrank vier bis acht Stunden runterkühlen und ziehen lassen.

Wirkung:

Das Vitamin C der Limette wirkt als Radikalfänger. Minze ist entzündungshemmend und enthält schleimlösendes Menthol. Kurkuma beziehungsweise das enthaltene Kurkumin wirkt energiespendend und reinigend – der Pfeffer sorgt dafür, dass es vom Körper aufgenommen werden kann.

Apfel-Zimt-Rosmarin-Wasser: Der Stoffwechsel-Booster

Infused Water mit Apfel, Zimt und Rosmarin
Infused Water mit Apfel und Zimt: Tut gut und schmeckt herrlich nach Winter
© RTL

Zubereitung:

Zwei Stangen Zimt, einige Zweige Rosmarin und einen halben Bio-Apfel mit Schale in Scheiben in ein großes Gefäß geben. Mit lauwarmem Wasser übergießen und vier bis acht Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Wirkung:
Der Apfel enthält wichtige Nährstoffe und Spurenelemente. Rosmarin wirkt durchblutungsfördernd, Zimt regt den Stoffwechsel an.

Gurke-Basilikum-Wasser: Der Fettpolster-Killer

Zubereitung:

Ein großzügiges Stück Bio-Gurke mit Schale in Scheiben schneiden, einige frische Basilikum-Blätter grob hacken. Beides in einem großen Gefäß mit Wasser übergießen und mehrere Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Wirkung:
Die Gurke enthält vor allem unter der Schale viele Vitamine und Mineralstoffe. Basilikum enthält ätherische Öle und entzündungshemmende Enzyme. Seine Wirkstoffe aktivieren die Selbstheilungsprozesse, die enthaltenen Bitterstoffe fördern die Fettverdauung.

Lese-Tipp: Tolle Knolle! Abnehmen mit der Ingwer-Diät

Beeren-Wasser: Leckerer Verdauungsförderer

Infused Water mit Beeren
Dieses Infused Water klappt auch super mit TK-Beeren
© RTL

Zubereitung:

Drei Esslöffel gemischte Beeren (auch TK möglich) in einem großen Gefäß mit Sprudelwasser übergießen und etwas ziehen lassen.

Wirkung:

Die Beeren können mitgegessen werden, so wird ein Großteil des Tagesbedarfs an Vitaminen und Spurenelementen mit nur wenig Kalorien gedeckt. Die enthaltene Fruktose ist wichtig für das Gehirn. Die Beeren sind außerdem reich an Ballaststoffen - die enthaltenen Pektine fördern die Verdauung. (jri/rka)