Eine junge Mutter aus Mönchengladbach wählt den Notruf, weil ihr Sohn nicht mehr atmet. Sie behauptet, dass der 5-Jährige aus dem Hochbett gefallen sei. Das Kind ist tot. Seit Oktober vergangenen Jahres stehen die Frau und ihr Freund vor Gericht. Der Angeklagte soll den kleinen Jungen mehrfach geschlagen und ihn tödlich verletzt haben. Heute fiel das Urteil.