Unter anderem warf sie einen Fernseher aus dem Fenster

48-Jährige ist schuld an drei Polizeieinsätzen an einem Tag

Symbolbild
© dpa, Karl-Josef Hildenbrand, kjh nic sab

18. September 2020 - 8:41 Uhr

Der erste Einsatz

Was die Polizeikräfte in Glückstadt am Mittwoch mitmachen mussten, das erleben sie wohl auch nicht alle Tage. Ein und dieselbe Frau sorgte gleich für drei unterschiedliche Einsätze an einem Tag, wie die Norddeutsche Rundschau berichtet. Aber nochmal von Anfang an:

Das erste Mal wurde die Polizei am Nachmittag gerufen. Die 48-Jährige soll vorab einen Streit mit ihrem Ex-Freund gehabt haben. Danach soll sie ihr gesamtes Wohnungsinventar – samt Fernseher – aus dem Fenster hinaus auf die Straße geschleudert haben. Die Polizei hat aber die Lage unter Kontrolle gebracht, die Frau beruhigt, sodass sie wieder von dannen ziehen konnten.

Der zweite Einsatz

Knapp zwei Stunden später, musste die Polizei wieder ausrücken. Dieses Mal soll sich die Frau mit einem Verwandten auf offener Straße lauthals gestritten haben. Dabei habe die Glückstädterin offenbar unter Alkoholeinfluss gestanden, so die Norddeutsche Rundschau. Die Polizei wurde jetzt deutlicher und drohte der Frau an, in Polizeigewahrsam zu kommen, wenn sie sich nicht beruhige. Die Situation konnte noch vor Ort gelöst werden und die Beamten rückten wieder ab.

Der dritte Einsatz

Gegen 20 Uhr wurde die Polizei wieder rausgerufen. Ein Mann habe sich heftig mit einer Frau gestritten. Die Beamten machten sich sofort auf den Weg. Als sie am Ort des Geschehen ankamen, konnten sie wohl ihren Augen nicht trauen. Es war wieder die 48-Jährige. Und wieder ist sie mit ihrem Ex-Freund aneinander geraten. Dieses Mal hatte die Frau sogar leicht Verletzungen, sodass die Beamten einen Krankenwagen riefen, der sie ins Klinikum Itzehoe brachte.