10. Mai 2019 - 13:58 Uhr

Polizei bittet um Hinweise

Eine 44 Jahre alte Frau ist im hessischen Offenbach aus einem vorbeifahrenden Auto heraus erschossen worden. Der 42-jährige mutmaßliche Täter ist nach Angaben der Polizei noch auf der Flucht. Sein Wagen wurde kurz nach der Tat sichergestellt.

Die Frau starb noch am Tatort

ARCHIV - 11.12.2018, Hessen, Frankfurt/Main: Ein Polizeifahrzeug steht vor dem 1. Polizeirevier auf der Zeil.   (zu dpa «Rechtes Netzwerk in der Polizei - Landeskriminalamt eingeschaltet» vom 17.12.2018) Foto: Boris Roessler/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Nach Polizeiangaben ist der Täter noch auf der Flucht.
© dpa, Boris Roessler, brx rho

Die Frau stand in einem silbernen Porsche Panamera am frühen Donnerstagabend auf der Frankfurter Straße in der Offenbacher Innenstadt am Straßenrand, als auf sie geschossen wurde. Das bestätigt Rudolf Neu, Pressesprecher vom Polizeipräsidium Südosthessen. Der Schuss durchschlug die Scheibe an der Fahrerseite und traf die Frau. Die Frankfurterin wurde so schwer verletzt, dass sie wenig später in einem Rettungswagen starb.

Der Täter soll ein 42 Jahre alter Mann aus dem Bekanntenkreis des Opfers gewesen sein, der anschließend mit einem grauen Audi A4 geflohen ist. Den Wagen hatte er zuvor gemietet. Laut der Bild-Zeitung handelt es sich um einen Marokkaner. Das Opfer sei eine Deutsch-Marokkanerin. Es könnte sich demnach um eine Beziehungstat handeln.

Im Rahmen einer unmittelbar nach der Tat eingeleiteten Großfahndung stellten Polizeibeamte den Wagen etwa 1 Kilometer entfernt sicher. Nach dem Schützen wird noch gesucht. Möglicherweise ist der Mann noch bewaffnet.

Kinder weinten auf der Straße

09.05.2019, Hessen, Offenbach: Ein Porsche mit einem Einschussloch steht in einer Straße. Eine 44 Jahre alte Frau ist im hessischen Offenbach auf offener Straße erschossen worden. Wie die Polizei mitteilte, soll der Täter am Donnerstagabend in einem
Die Frau wollte offenbar ein Kind von einer Sportschule abholen.
© dpa, Rafael Bujotzek, pat wst

Wie ein Zeuge laut "Hessenschau" berichtet, wollte die Frau gerade ein Kind aus einer Sportschule abholen, die sich in der Straße befindet. Seinen weiteren Ausführungen zufolge sollen mehrere Kinder kurz nach der Tat aus der Sportschule gelaufen sein. Sie hätten geweint und von Ärzten behandelt werden müssen, erklärte der Zeuge weiter, der selbst nach dem Schuss auf die Straße gelaufen war. 

Einschussloch war deutlich sichtbar

09.05.2019, Hessen, Offenbach: Ein Einschussloch ist im Fenster der Fahrertür eines Autos zu sehen. Eine 44 Jahre alte Frau ist im hessischen Offenbach auf offener Straße erschossen worden. Wie die Polizei mitteilte, soll der Täter am Donnerstagabend
Ein Einschussloch in der Fahrerscheibe ist deutlich zu sehen.
© dpa, Rafael Bujotzek, pat

Zum Hintergrund der Tat machte die Polizei noch keine Angaben. Wie der Sprecher mitteilte, bestehe allerdings keine Gefahr für die Bevölkerung, da es sich um eine gezielte Tat handle. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat die Ermittlungen übernommen und eine Obduktion des Leichnams angeordnet. Dann sollen die genauen Todesumstände geklärt werden.

Das Auto des Opfers wurde gegen 23 Uhr abgeschleppt. Ein Einschussloch ist in der Fahrerscheibe deutlich sichtbar. Inzwischen habe die Polizei auch mehrere Zeugen befragt, so der Sprecher. ​

Polizei sucht Zeugen

Die Frau starb kurz nach der Tat in einem Rettungswagen.
Die Frau starb kurz nach der Tat in einem Rettungswagen.
© Demel

In diesem Zusammenhang bitten die Ermittler nochmals um Hinweise:

  • Wer hat das Geschehen in der Frankfurter Straße beobachtet?
  • Wer hat das Abstellen des grauen Audis in der Klingsporstraße beobachtet und in diesem Zusammenhang Personen gesehen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 / 8098-1234 entgegen.