41 Jahre alte Beifahrerin stirbt bei Unfall

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa
© deutsche presse agentur

08. Dezember 2019 - 10:40 Uhr

Eine 41-Jährige ist bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Burgstädt (Mittelsachsen) ums Leben gekommen. Sie war Beifahrerin in einem Auto, das am Samstagnachmittag auf der Landstraße aus noch ungeklärter Ursache in einer Kurve von der Fahrbahn abkam, wie eine Sprecherin der Chemnitzer Polizei am Sonntag sagte. Die 19 Jahre alte Fahrerin wurde schwer verletzt. Nach einem Bericht der "Freien Presse" (online) war die 41-Jährige schwanger, die Polizeisprecherin machte dazu keine Angaben.

Das Fahrzeug prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum, schleuderte eine Böschung hinunter und blieb auf der Fahrerseite liegen. Die Beifahrerin wurde eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit. Für die 41-Jährige kam jede Hilfe zu spät, sie starb noch am Unfallort.

Quelle: DPA