Newsticker
Alle aktuellen Nachrichten im Überblick

38-Jähriger verletzt sich bei Auffahrunfall auf A61 schwer

Blaulicht mit Hinweis auf Unfall
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet, während auf dem Display der Hinweis "Unfall" zu lesen ist. Foto: Monika Skolimowska/Archiv © deutsche presse agentur

Ein 38-jähriger Autofahrer hat sich bei einem Unfall auf der A61 bei Waldorf (Landkreis Ahrweiler) schwer verletzt. Am Donnerstagmorgen kam er aus zunächst unbekannten Gründen von der Straße ab, woraufhin sein Pkw gegen die rechte und dann die Mittelschutzplanke schleuderte, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Das Auto sei schräg zur Fahrbahn auf der linken Spur liegen geblieben - ohne Beleuchtung.

Die Beifahrerin verließ laut Sprecher schnell das Auto, doch der 38-Jährige schaffte es nicht rechtzeitig. Zwei Pkw seien dann nacheinander mit dem unbeleuchteten Fahrzeug kollidiert, sodass der Mann auf die Straße geschleudert worden sei. Er kam ins Krankenhaus. Die Polizei sperrte die Autobahn in Richtung Norden für fünf Stunden komplett. Dadurch kam es zu einem langen Stau. Der Schaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf rund 25.000 Euro.


Quelle: DPA

Mehr News-Themen