Unglaubliche 37,5 Prozent Gefälle

Die steilste Straße der Welt liegt in Wales

23. Juli 2019 - 17:01 Uhr

2,5 Prozent steiler als die Baldwin Street

Harlech ist eine Kleinstadt in Gwynedd im Nordwesten von Wales. Dort gibt es eine imposante Festung, einen schönen Strand und: die steilste Straße der Welt! Mit einem Gefälle von 37,5 Prozent hat die Ffordd Pen Llech die Baldwin Street bei Dunedin in Neuseeland geschlagen.

Gwyn Headley entdeckte die steilste Straße der Welt

Vor wenigen Monaten fährt Gwyn Headley mit seinem Wagen zum Zeitungshändler. Dort ahnt er noch nicht, dass sein Heimatstädtchen Harlech bald weltberühmt sein wird. In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung schildert er diesen aufregenden Tag. Denn als er auf dem Rückweg ist, merkt er erst, wie steil die Straße ist, auf der er seit Jahren fährt. Daheim sucht er im Internet nach der steilsten Straße der Welt und wird fündig: die Baldwin Street in Neuseeland.

Mit 35 Prozent Gefälle hat sie jahrzehntelang die Liste angeführt. Bis vor wenigen Tagen. Denn Headley hat nachgemessen – und siehe da: Seine Ffordd Pen Llech-Straße ist um 2,5 Prozent steiler. Als er seiner Nachbarin Sarah Baham davon erzählt, ist ihr klar: Sie müssen beim Guiness Buch der Rekorde anrufen! Diese bestätigen das Gefälle – für das verträumte Harlech ein einzigartiges Erlebnis. "Die Neuseeländer tun mir leid – aber steiler ist steiler", so Headley gegenüber der BBC. Sein Heimatort darf zukünftig wohl mit mehr Touristen rechnen, die alle die steilste Straße der Welt bewundern möchten.