Nach tödlichem Streit auf der Straße

Augenzeugin berichtet: "Er hat ihm die Kehle durchgeschnitten"

1. August 2019 - 13:30 Uhr

Stuttgart-Fasanenhof: Tatverdächtiger festgenommen

Am Mittwoch wurde ein 36-Jähriger in Stuttgart auf der Straße erstochen. Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen fest. Die beiden Männer sollen sich gekannt haben, das berichtete eine Anwohnerin. Wie sie den Streit erlebt hat - im Video.

Er zog einen "schwertartigen Gegenstand"

Ein Nachbar hätte noch versucht, einzugreifen. Doch als er den Angreifer mit einem "schwertartigen Gegenstand" gesehen habe, hätte er Abstand genommen. Das berichtete eine Anwohnerin. "Der Nachbar, der zugeschaut hat, wollte noch reinspringen und hat dann gesagt: 'Hat keinen Zweck'. Weil der hat einen Säbel gezogen und geschrien hat: 'Was hast du gemacht?' und hat ihm die Kehle durchgeschnitten."

Täter und Opfer sollen sich gekannt haben

Nachbarn berichten, Täter und Opfer sollen sich gekannt haben. Die Männer sollen gestritten haben, dann zog offenbar einer der beiden die Waffe. Auf einem Video, das der Redaktion vorliegt, ist zu sehen, wie der Angreifer mit einer Art Machete immer wieder auf sein Opfer einsticht. Die Redaktion zeigt die brutalen Szenen bewusst nicht.

Das Opfer starb noch am Tatort. Der Täter flüchtete auf einem Fahrrad. Die Polizei nahm wenig später einen Tatverdächtigen fest. Sie hatte unter anderem mit einem Hubschrauber nach dem Mann gefahndet.