Blutige Auseinandersetzung mitten auf der Straße

36-Jähriger in Stuttgart erstochen - mit Machete?

1. August 2019 - 10:44 Uhr

War der Täter mit einer Machete bewaffnet?

In Stuttgart wurde ein 36-Jähriger mitten auf der Straße angegriffen und so schwer verletzt, dass er starb. Möglicherweise wurde er erstochen, sagte ein Polizeisprecher. Zeugen berichteten, dass der Täter mit einem "schwertartigen Gegenstand" auf das Opfer losging. Möglicherweise handelte es sich um eine Machete. Das wollte die Polizei aber nicht bestätigen. Im Video erzählt eine Anwohnerin, was sie von der Attacke mitbekommen hat.

Polizei Stuttgart bittet um Hinweise

Nachbarn berichten, Täter und Opfer sollen sich gekannt haben. Die Männer sollen gestritten haben, dann zog offenbar einer der beiden die Waffe und stach auf den anderen ein. In den sozialen Netzwerken kursieren Bilder und Videos von der Tat. Die Redaktion verbreitet die Aufnahmen bewusst nicht.

Das Opfer starb noch am Tatort. Der Täter flüchtete auf einem Fahrrad. Die Polizei nahm wenig später einen Tatverdächtigen fest. Sie hatte unter anderem mit einem Hubschrauber nach dem Mann gefahndet. Weitere Details sind noch nicht bekannt.

Die Polizei bittet weiterhin um Zeugenhinweise. Wer die Attacke in der Fasanenhofstraße beobachtet hat, wird gebeten sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711/899-057-78 zu melden.