30 Tonnen Drogen beschlagnahmt

Bei einer internationalen Polizeiaktion haben Drogenfahnder knapp 30 Tonnen Kokain, Heroin und Marihuana im Wert von rund 631 Millionen Euro beschlagnahmt. Das teilte die EU-Polizeibehörde Europol in Den Haag mit. Die Aktion richtete sich gegen den maritimen Drogen- und Waffenschmuggel krimineller Banden in Zentralamerika und der Karibik.

Mehr als 30 Länder in Nord-, Zentral- und Südamerika, sowie in der Karibik und Europa seien an der Aktion beteiligt gewesen - darunter auch Deutschland. Die Ermittler nahmen laut Europol 142 Menschen fest und beschlagnahmten darüber hinaus 15 Schiffe, dutzende Waffen und umgerechnet rund 130.000 Euro in Bar.