30-Tage-Test: Was taugen Fitness-Apps fürs Handy?

3. Dezember 2018 - 18:35 Uhr

Abnehmen wollen alle - aber bitte schnell, einfach und günstig!

Wenn es ums Abnehmen geht, wollen wir doch alle dasselbe: Schnell und einfach soll es gehen und bitte auch nicht so viel kosten. Die perfekte Lösung versprechen Fitness-Apps! Sie sind ganz schnell, umsonst oder für kleines Geld runtergeladen und mit einem kurzen aber intensiven Training viel leichter in den stressigen Alltag eingebaut als ein langwieriger Besuch im Fitnessstudio. Aber bringen die Mini-Sporteinheiten vom Smartphone wirklich etwas?

Als Mama ist ein Besuch im Fitnessstudio nur schwer machbar

Dreifachmama Nathalie geht es wie vielen anderen Menschen: Sie hat für Sport einfach keine Zeit. Schließlich würden drei herumwuselnde Kinder im Fitnessstudio ganz schön ablenken. Und einfach zu Hause lassen kann sie die Kleinen auch nicht. Für uns testet sie daher eine Fitness-App fürs Smartphone. Das überraschende Ergebnis ihres 30-Tage-Tests sehen Sie im Video.

Gratis- oder Bezahl-App: Was ist besser?

Immer mehr Angebote zum Thema Fitness und Gesundheit finden ihren Weg in den App- oder Google Play-Store. Darunter viele Gratis-Apps - aber auch einige, die bis zu 4,99 Euro kosten. Die teureren Apps punkten oft mit ausführlicheren Anleitungen und Erklärvideos. Einige bieten die Möglichkeit, sich mit der Community auszutauschen und Erfolge zu teilen. Doch nicht alle Gratis-Apps hinken den Bezahl-Varianten hinterher. Und sie bieten den Vorteil, dass Sie ganz unverbindlich testen können, ob die Übungen Ihnen zusagen. Wenn nicht, haben Sie zumindest kein Geld in den Sand gesetzt.

Führen Sie die Übungen richtig aus?

Was die Apps jedoch alle nicht bieten: Einen Experten, der darauf achtet, dass Sie die Sportübungen richtig durchführen. Denn falsche Bewegungsabläufe können unerwünschte oder sogar schädigende Nebeneffekte haben. Unser Tipp: Wenn Sie im Bekanntenkreis einen Fitness-Experten haben, bitten Sie diesen einfach mal, Ihnen zu zeigen, wie Squats, Planks, Burpees und Co. richtig ausgeführt werden.