Nach 3 1/2 Jahren Kampf gegen Leukämie

Teenager feiert letzte Chemo unter Tränen

06. Januar 2020 - 10:55 Uhr

Emotionen überwältigen tapferen Matt (19)

"Heute war der glücklichste Tag in meinem Leben", sagt Matt Driscoll über den Moment, in dem er das Ende seiner Chemotherapie feierte. Dreieinhalb Jahre kämpfte der heute 19-Jährige aus Ohio (USA) mit aller Kraft gegen akute lymphoblastische Leukämie, während seine Altergenossen aufs College gingen, ihre erste große Liebe erlebten, ihre unbeschwerte Jugend genossen. 

Als er seine letzte Behandlung überstanden hat, formen Ärzte, Pfleger und seine Familie für ihn ein Ehrenspalier auf dem Krankenhausflur - und er darf als Zeichen, dass er die Chemotherapie geschafft hat, endlich die symbolische Glocke läuten. "Das wäre ohne meine Familie, Freunde und Gott niemals möglich gewesen", so seine Worte auf der Facebook-Seite des Akron Children's Hospital. Wie unglaublich emotional dieser Moment für Matt war, sehen Sie im Video.