28 Tote nach Corona-Infektion in Berlin: 3862 Fälle

Ein Coronavirus unter dem Mikroskop. Foto: Center for Disease Control/epa/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

06. April 2020 - 21:00 Uhr

In Berlin gibt es derzeit 3862 bestätigte Infektionsfälle mit dem neuartigen Coronavirus. 175 Fälle kamen innerhalb eines Tages hinzu, wie die Senatsgesundheitsverwaltung am Montagabend (Stand 16.50 Uhr) mitteilte. Im Krankenhaus isoliert und behandelt werden demnach 527 Personen, davon 133 auf Intensivstationen. 28 an dem neuartigen Coronavirus erkrankte Patienten sind bislang gestorben - zwei innerhalb des zurückliegenden Tages. Nach Altersgruppen staffelt sich dies wie folgt: Vier der Verstorbenen waren 40 bis 60 Jahre alt, sieben 60 bis 80 Jahre und 17 über 80 Jahre alt. Die meisten Infizierten gibt es den Angaben zufolge mit 883 weiter in der Altersgruppe der 30- bis 39-Jährigen.

Quelle: DPA