2700 Menschen bei Protesten gegen Corona-Maßnahmen

Ein Demonstrant hält ein Plakat mit einer Aufschrift. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa
Ein Demonstrant hält ein Plakat mit einer Aufschrift. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa
© deutsche presse agentur

30. November 2021 - 6:51 Uhr

Erfurt (dpa) - Mehrere Tausend Menschen haben an unangemeldeten Protesten gegen die Corona-Maßnahmen in Thüringen teilgenommen. Insgesamt 2700 Menschen hätten am Montagabend an 20 verschiedenen Orten demonstriert, sagte ein Polizeisprecher. Bei der größten Versammlung in Erfurt gingen demnach 650 Menschen auf die Straße, in Arnstadt im Ilmkreis und in Bad Salzungen im Wartburgkreis versammelten sich 400 und 280 Menschen. Bei allen anderen Demonstrationen hätten sich die Teilnehmerzahlen im zweistelligen Bereich bewegt. Wegen der Corona-Pandemie sind in Thüringen derzeit nur ortsfeste Versammlungen von bis zu 35 Menschen erlaubt.

Nach den Angaben vom Dienstagmorgen verliefen die Demonstrationen friedlich. Polizeibeamte hätten die Versammlungen dokumentiert und würden bei Verstößen gegen die thüringische Corona-Verordnung Ermittlungen einleiten.

© dpa-infocom, dpa:211130-99-194836/2

Quelle: DPA