RTL.de tippt den 25. Spieltag

Abstiegskrimis und Borussen-Gipfel

Florian Kohfeldt (Trainer SV Werder Bremen) emotional in Coachingzone / an Seitenlinie, 04.03.2020, Commerzbank-Arena,
Florian Kohfeldt (Trainer SV Werder Bremen) emotional in Coachingzone / an Seitenlinie, 04.03.2020, Commerzbank-Arena,
© imago images/foto2press, Martin Ewert / foto2press via www.imago-images.de, www.imago-images.de

06. März 2020 - 16:02 Uhr

Flop- Top- und Hopp-Spiele

Der 25. Bundesliga-Spieltag steht an. Die verrückte Pokalwoche, inklusive DFB-Streit, Hopp-Schmähungen, Fanprotesten und VAR-Diskussionen hat die Stimmung zwischen den Fans und den Verbänden weiter hochkochen lassen. Doch das Wochenende hat einiges an sportlicher Ablenkung zu bieten. Zum einen Abstiegskampf pur, denn gleich vier Kellerkinder der Liga treffen im direkten Duell aufeinander. Zum anderen das Borussia-Topspiel zwischen Mönchengladbach und Dortmund. Wer holt den Dreier und bleibt an den Bayern dran?

SC Paderborn – 1. FC Köln (Freitag 20:00 Uhr)

Der Spieltag startet kurios. Da die Paderborner "Benteler-Arena" in der Nähe eines Wohngebiets liegt, muss das Spiel eine halbe Stunde vorgezogen werden, um die Lärmschutzgesetze nach 22 Uhr einzuhalten. Von gebrochenen Gesetzen können die Kölner derweil ein Lied singen.

Wie die 'Bild' berichtete, klauten Diebe in der Nacht zum Donnerstag 22 Mountainbikes aus einem Geräteschuppen des Clubs, ganz zum Ärger der FC-Verantwortlichen, die wohl lieber eine andere Gesetzmäßigkeit brechen würden.

Der Freitagsfluch hat den FC im Griff, sieben Freitagsspiele in Folge verloren die Geißböcke. Sollte es gegen Paderborn die nächste Niederlage setzen, wäre das ein Negativ-Rekord. Köln muss auf Stammtorwart Timo Horn verzichten. Da auch die etatmäßige Nummer 2, Thomas Kessler, nicht spielfähig ist, wird Julian Krahl zu seinem Bundesligadebüt kommen.

RTL.de Tipp: 1:1

Formbarometer (letzten 5 Spiele) 
SCP: 0 S - 1 U - 4 N
FCK: 3 S - 0 U - 2 N

Bayer 04 Leverkusen – Eintracht Frankfurt (Samstag 15:30 Uhr)

Sowohl die Leverkusener als auch die Frankfurter feierten unter der Woche im DFB-Pokal den Einzug ins Halbfinale. Nun treffen die beiden Teams in der Liga aufeinander. Trotz müder Beine ist von beiden Mannschaften viel zu erwarten. Noch nie trennte man sich torlos, und das in 69. Partien. Auch in der letztjährigen Saison nicht, damals lag Frankfurt bereits nach 36 Minuten mit 6:1 zurück und verlor, sang- und klanglos. Hoffnung macht den Frankfurtern das Hinspiel, das die SGE 3:0 gewann.

RTL.de Tipp:​ 4:2

Formbarometer (letzten 5 Spiele) 
B04: 3 S - 1 U - 1 N
FRA: 2 S - 1 U - 2 N

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

VfL Wolfsburg – RB Leipzig (Samstag 15:30 Uhr)

Es geht um viel in Wolfsburg, besonders für die Gäste aus Leipzig. RB steckt mitten im Meisterschaftskampf, liegt drei Punkte hinter den Bayern und schielt weiter auf die Schale. Der Respekt ist auf beiden Seiten groß, trotzdem ist Wolfsburg-Coach Oliver Glasner kampflustig.

"Beide Mannschaften werden auf Sieg spielen, es gibt kein Team, das in diesem Spiel auf ein Unentschieden gehen wird." Die Chancen für die Wölfe stehen nicht schlecht, Leipzig trat zuletzt nicht so dominant auf wie zum Ende der Hinrunde, Wolfsburg ist seit sieben Spielen unbesiegt. Dennoch sind die Sachsen Favorit, auch wenn ein Ausfall von Top-Stürmer Timo Werner droht.

RTL.de Tipp: 1:2

Formbarometer (letzten 5 Spiele) 
VFL: 3 S - 2 U - 0 N
RBL: 2 S - 3 U - 0 N

Hertha BSC – SV Werder Bremen (Samstag 15:30 Uhr)

Der Himmel wird immer dunkler über Bremen. Nach der unglücklichen aber nicht unverdienten Niederlage im Pokal ist auch der letzte Hoffnungsschimmer für die Werder-Fans erloschen. In der Liga steht man katastrophal da – lediglich einen Punkt vor Schlusslicht Paderborn.

Gegen die ebenfalls schwache Hertha muss ohne Wenn und Aber ein Sieg her, falls Werder noch irgendwas mit dem Klassenerhalt zu tun haben möchte. Bei den Berlinern wurde der langjährige Stammtorwart Rune Jarstein abgesetzt und durch Thomas Kraft ersetzt. Ja richtig, der Thomas Kraft, den Ex-Trainer Jürgen Klinsmann noch als "ständig krank oder verletzt und ohne Mehrwert" abgestempelt hatte.

RTL.de Tipp: 1:1

Formbarometer (letzten 5 Spiele) 
BSC: 1 S - 2 U - 2 N
SVW: 0 S - 0 U - 5 N

SC Freiburg – 1. FC Union Berlin (Samstag 15:30 Uhr)

In Freiburg kommt es zum Aufeinandertreffen der Standardspezialisten. Freiburg erzielte 35 Prozent seiner Tore nach ruhenden Bällen, bei Union sind es sogar 39 Prozent – Topwerte in der Bundesliga.

Bei den Breisgauern steht Vincenzo Grifo vor seinem 100. Liga-Einsatz, 62 davon absolvierte er im Trikot der Freiburger. Freiburg ist mit Platz 9 voll im Soll, auch wenn der Motor zuletzt etwas ins Stocken geriet. "Den Spielern ist bewusst, dass wir in der Effizienz aktuell nicht gut genug sind - das zeigen ja die Ergebnisse", konstatiert Coach Christian Streich. Union könnte sich mit einem Sieg (mit mindestens zwei Toren Differenz) an Freiburg vorbei in die obere Tabellenhälfte schieben.

RTL.de Tipp: 2:0

Formbarometer (letzten 5 Spiele) 
SCF: 1 S - 1 U - 3 N
FCU: 2 S - 1 U - 2 N

FC Schalke 04 – TSG 1899 Hoffenheim (Samstag 15:30 Uhr)

Der Pokaltraum ist beendet für Schalke, nun muss der Fokus auf der Bundesliga liegen. Vielleicht ist das auch nötig. Nach der Hinrunde lag S04 noch auf Kurs Richtung Champions League, jetzt sieht es anders aus. Von 21 möglichen Rückrundenpunkten holte Königsblau nur sechs. Platz 4 rückte dadurch in zweistellige Ferne.

Doch es gibt auch gute Nachrichten. Edeltechniker Amine Harit ist nach seinem Infekt wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen und der Disskussion um den Platz im Tor ist nach der Ansage von Trainer David Wagner vorerst der Stecker gezogen. Markus Schubert wird bis zum Saisonende für den zum FC Bayern wechselnden Alexander Nübel zwischen den Pfosten stehen.

RTL.de Tipp: 2:2

Formbarometer (letzten 5 Spiele) 
S04: 0 S - 3 U - 2 N
TSG: 1 S - 1 U - 3 N

Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund (Samstag 18:30 Uhr)

Das Topspiel des 25. Spieltags ist ein Borussen-Duell. Gladbach empfängt Dortmund. Die besseren Vorzeichen haben wohl die Borussen aus dem Ruhrpott, gewannen sie doch schon zwei Spiele gegen Gladbach in dieser Saison (einmal Pokal, einmal Liga).

Trotzdem ist BVB-Coach Lucien Favre vorsichtig: "Wir wissen, dass Mönchengladbach eine sehr gute Mannschaft ist. Sie wechseln regelmäßig ihr System, das machen sie sehr gut", lobt der Schweizer seinen Ex-Club.

Auch Favres Gegenüber Marco Rose hat viel Respekt. "Der BVB hat sich im Winter gut verstärkt und ist auf einem richtig guten Weg. Auf uns wartet eine formstarke Mannschaft. Aber dieser stellen wir uns. Wir sind auch gut drauf und spielen zu Hause. Es wird sicherlich eine heiße Partie am Samstag", sagte der Cheftrainer.

RTL.de Tipp: 2:3

Formbarometer (letzten 5 Spiele) 
BMG: 3 S - 2 U - 0 N
BVB: 4 S - 0 U - 1 N

FC Bayern München – FC Augsburg (Sonntag 15:30 Uhr)

Wenn Gegensätze aufeinanderprallen: Bayern marschiert unter Trainer Hansi Flick durch die Rückrunde während Augsburg in der Rückrundentabelle den vorletzten Platz belegt (nur Bremen ist schlechter). Obendrauf trifft die beste Rückrunden-Offensive (Der FCB Schoss schon 25 Tore) auf die schlechteste Rückrunden-Defensive (Augsburg kassierte 19 Gegentore). Es sieht also düster aus für die Augsburger.

Für die Bayern hingegen wird das Licht immer heller. Niklas Süle stand nach vier Monaten Verletzungspause erstmals auf dem Platz und auch Lucas Hernandez, Javi Martinez und Kingsley Coman trainierten unter der Woche mit Ball am Fuß.

RTL.de Tipp: 5:0

Formbarometer (letzten 5 Spiele) 
FCB: 4 S - 1 U - 0 N
FCA: 1 S - 1 U - 3 N

1. FSV Mainz 05 – Fortuna Düsseldorf (Sonntag 18:00 Uhr)

Was ein Krimi das doch war. Der kleine Regionalligist 1. FC Saarbrücken schmiss dank eines überragend aufgelegten Schlussmanns die Düsseldorfer aus dem Pokal. Wie gut die Fortunen diese Schmach verdaut haben, wird sich am Sonntag zeigen.

In Mainz wartet mit den 05ern ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf. Düsseldorf wird wie so häufig auf Rouwen Hennigs hoffen, doch nach seinen elf Hinrundentreffern hat der Stürmer momentan Ladehemmung und wartet seit dem 17. Spieltag auf den nächsten Treffer. Dass Düsseldorf seit mehr als 25 Jahren in Mainz nicht gewinnen konnte, ist ebenfalls kein gutes Ohmen.

RTL.de Tipp: 0:0

Formbarometer (letzten 5 Spiele) 
FSV: 2 S - 1 U - 2 N
DUS: 1 S - 3 U - 1 N