Life
Hilfreiche Alltags-Tipps und bewegende Storys mitten aus dem Leben

21-Jährige denkt, sie hätte eine Erkältung und fällt ins Koma

Renee Power
Wie durch ein Wunder wachte Renee Power wieder auf. © GoFundMe

Plötzlich atmete Renee nicht mehr

Alle dachten, es sei nur eine hartnäckige Erkältung. Doch als Camela Power nach ihrer Tochter Renee schaut, wacht diese einfach nicht mehr auf. Die 21-Jährige aus Perth in Australien hörte plötzlich auf zu atmen – und lag einen ganzen Monat lang im Koma.

Als sie aufwachte, konnte sie weder sprechen noch laufen

Die behandelnden Ärzte, die Renee liebevoll "Dornröschen“ getauft haben, fanden heraus, dass das Koma durch eine Enzephalitis ausgelöst wurde. Die Viren in Renees Körper hatten diese Form der Gehirnentzündung verursacht. Für die Familie bangten wochenlang um das Leben der 21-Jährigen. "Es war, als ob dein Herz herausgerissen wurde“, sagte Mutter Camela im Interview mit "7News“.

Wie durch ein Wunder wachte Renee tatsächlich wieder auf, konnte jedoch weder sprechen noch laufen. Seit mittlerweile 16 Wochen liegt Renee im Krankenhaus. Während sie das Sprechen bereits wieder erlernt hat, sitzt sie noch im Rollstuhl. Doch die tapfere Frau gibt nicht auf und hat ein ehrgeiziges Ziel: Bis zu ihrem 22. Geburtstag im September möchte sie wieder laufen können und endlich wieder zu Hause sein.

Mehr Life-Themen