2021 wieder keine "Extraschicht - Nacht der Industriekultur"

Ein Kunstwerk ist bei der "Extraschicht" - Nacht der Industriekultur zu sehen. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archivbild
Ein Kunstwerk ist bei der "Extraschicht" - Nacht der Industriekultur zu sehen. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

16. April 2021 - 13:00 Uhr

Oberhausen (dpa/lnw) - Das ruhrgebietsweite Kulturfestival "Extraschicht" ist wegen der Corona-Pandemie erneut abgesagt worden. Die "Nacht der Industriekultur" war für den 26. Juni 2021 geplant. "Da größere Menschenansammlungen wohl auch in naher Zukunft nicht erlaubt sein werden, ist es für uns derzeit nicht verantwortbar, die Extraschicht zu organisieren", erklärte der Geschäftsführer der Ruhr Tourismus GmbH, Axel Biermann, laut einer Mitteilung vom Freitag. Eine spätere Durchführung sei nicht möglich, da der organisatorische und logistische Aufwand für die Veranstaltung sehr hoch sei. Schon die Extraschicht 2020 war wegen Corona abgeblasen worden.

Die 19. Extraschicht 2019 mit mehr als 500 Veranstaltungen an 50 Spielorten in 24 Städten hatten laut Veranstalter rund 300.000 Menschen besucht. Veranstaltungsorte waren etwa Industriedenkmäler, Werksgelände, Parks oder Museen.

© dpa-infocom, dpa:210416-99-227976/3

Quelle: DPA

Auch interessant