2019 M02 1 - 16:00 Uhr

Vorschau auf den 20. Spieltag - unsere Tipps

Der 20. Spieltag steht vor der Tür - mit einigen Knallerspielen. Wir holen die Glaskugel raus und blicken mit unseren Redaktionstipps und Einschätzungen von NITRO-Experte Steffen Freund auf den kommenden Spieltag.

Hannover - RB Leipzig (Fr, 20.30 Uhr)

"Doller" Auftakt für den neuen Hannover-Trainer? Unter Bundesliga-Rückkehrer Thomas Doll, der für André Breitenreiter am Montag übernommen hatte, soll noch die Wende im Abstiegskampf gelingen. Schon gegen Leipzig? Zweifelhaft. Die Leipziger Bilanz gegen Hannover ist bislang makellos: drei Spiele, drei Siege.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

H96: 0 Siege - 1 Unentschieden - 4 Niederlagen = 17.Platz

LEI: 3 Siege - 0 Uunentschieden - 2 Niederlagen =  5.Platz

Unser Tipp: 0:2

TSG Hoffenheim – Fortuna Düsseldorf (Sa, 15.30 Uhr)

Die Fortunen mussten zuletzt nach vier Siegen in Folge wieder eine Niederlage verkraften. Hoffenheim hingegen nahm nach sieben sieglosen Bundesligaspielen wieder drei Punkte mit. Augenmerk sollte wohl besonders auf die zweite Hälfte gelegt werden: Düsseldorf kassierte in der zweiten Halbzeit mit 27 die meisten Gegentore aller Clubs, Hoffenheim schoss im zweiten Durchgang 27 Tore, die meisten nach Dortmund (32).

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

HOF: 1 S - 3 U - 1 N = 11.Platz

F95: 4 S - 0 U - 1 N =  3. Platz

Unser Tipp: 3:1

Bayer Leverkusen – FC Bayern

27.01.2019, Bayern, München: Fußball: Bundesliga, Bayern München - VfB Stuttgart, 19. Spieltag in der Allianz Arena. Robert Lewandowski vom FC Bayern München jubelt über seinen Treffer zum 4:1. Foto: Matthias Balk/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den V
Nachdem Sandro Wagner den FC Bayern verlassen hat, ist Chef-Stürmer Robert Lewandowski noch mehr gefordert
© dpa, Matthias Balk, mbk

Spiel eins nach dem Abgang von Stürmer-Backup Sandro Wagner: Den 31-Jährigen zieht es zu Coach Uli Stielike nach China, dort soll er stolze 15 Millionen Euro verdienen – netto! Kann der FCB den Abflug verkraften? Eine rhetorische Frage …

An einem guten Tag kann die "Werkself" den Meister ärgern. "Wenn es Bayer 04 gelingt, kompakt zu verteidigen und bei Ballgewinn schnell auf Offensive umzuschalten, können sie für den FCB gefährlich werden. Mit Bellarabi, Baily, Brandt, Volland und Havertz haben sie durchaus die passenden Spieler dafür", erklärt NITRO-Experte Steffen Freund.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

LEV: 3 S - 0 U - 2 N = 6.Platz

FCB: 5 S - 0 U - 0 N = 1.Platz

Unser Tipp: 1:2

Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund

Rüpel-Rapper Farid Bang moserte vor dem vergangenen BVB-Spiel via Instagram über Mario Götze. Dessen prompte Antwort? Eine Bude beim 5:1 gegen Hannover. Der Sprechsänger ruderte zurück, jetzt wollen die beiden sogar zusammen Burger essen. Wenn's hilft.

Was der Eintracht weniger schmecken dürfte: Es flattern weiter Angebote für Top-Torschütze Luka Jovic ein. Angeblich hat auch Real Madrid mittlerweile die Fühler ausgestreckt. Wobei die mögliche Ablöse dann doch das Salz in der Suppe sein könnte.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

FRA: 2 S - 2 U - 1 N = 9.Platz

BVB: 4 S - 0 U - 1 N = 3.Platz

Unser Tipp: 1:3

Hertha BSC – VfL Wolfsburg

Berlin und Wolfsburg, da fällt einem eigentlich zuerst der Running Gag zum nicht in der Autostadt haltenden ICE ein. Diesmal geht es aber um Fußball. Die "Wölfe" haben den Rückrundenauftakt eindeutig verpatzt (zwei Niederlagen), der Hertha-Express hingegen rollt angeführt vom Rolex-Duda in Richtung Europa.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

BSC: 1 S - 2 U - 2 N = 12.Platz

WOL: 3 S - 0 U - 2 N =  7.Platz

Unser Tipp: 1:0

1. FC Nürnberg – Werder Bremen

Ist der FCN überhaupt noch zu retten? Schwierige Frage. Die Franken haben 13 Spiele in Folge nicht gewonnen, der letzte Sieg datiert vom 29. September. Die vergangenen sechs Spiele waren Pleiten.

In Sachen Coolness können sich die Nürnberger eine Scheibe von Werder-Coach Florian Kohfeldt abschneiden, der beim rassigen 2:2 gegen Frankfurt mit einer heroischen Kaugummi-Fang-Einlage glänzte.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

FCN: 0 S - 0 U - 5 N = 18.Platz

BRE: 1 S - 2 U - 2 N = 13.Platz

Unser Tipp: 0:3

Topspiel: Schalke – Gladbach (18.30 Uhr)

25.01.2019, Berlin: Fußball: Bundesliga, Hertha BSC - FC Schalke 04, 19. Spieltag im Olympiastadion: Trainer Domenico Tedesco von Schalke 04 wirkt angespannt vor dem Spiel. Foto: Jan Kuppert/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsch
Eigentlich kann Domenico Tedesco die Heimspiel gegen Gladbach gelassen angehen. Die Borussia ist ein gern gesehener Gast auf Schalke
© dpa, Jan Kuppert, axs

Ein echter NRW-Kracher! Wobei die Schalker in der Hinrunde eher die Form einer lauen Knallerbse hatten und die Gladbacher schon eher dem Typ China-Böller D entsprechen.

Gladbach-Coach Dieter Hecking schaffte es mit der Neuerfindung der Borussia auf die Titelseite des Fußballmagazins "11 Freunde", Domenico Tedesco zuletzt eher durch Stunk wie mit Naldo in die Boulevard-Spalten. Nach vier Punkte aus den zwei Rückrundenspielen ist es aber etwas ruhiger geworden um den Coach. Krise also beendet? "Zumindest akut scheint die Krise gebannt. Da aber das Saisonziel Champions-League-Qualifikation in weiter Ferne und das Minimalziel Europa League nur mit großer Anstrengung zu erreichen ist, wird bei Schalke bis zum Ende der Saison der Druck hoch bleiben", sagt Freund. 

Wer macht das Rennen am Samstag? "Schalke hat den Heimvorteil, Gladbach eine bärenstarke, eingespielte Mannschaft mit großem Vertrauen in die eigene Stärke. Für mich spricht vieles für eine Unentschieden", tippt Experte Steffen Freund.

Formbarometer:

S04: 2 S - 2 U - 1 N = 8.Platz

BMG: 3 S - 1 U - 1 N = 4.Platz

Unser Tipp: 2:2

FC Augsburg – FSV Mainz (So, 15.30 Uhr)

Während sich die Mainzer so langsam aber sicher in Richtung Fassnacht schunkeln, hängt bei den bayerischen Schwaben der Haussegen mächtig schief. Der wochenlang verschollene Brasilianer Caiuby tanzte zwar in Augsburg an, jedoch nicht zum Trainingsplatz, sondern bei einer örtlichen Tanzlokalität. Konsequenz: Rauswurf!

Auch Abwehrchef Martin Hinteregger zeigte sich verbal ähnlich kompromisslos wie bei einer Halbfeld-Grätsche. Er könne "nichts Positives" (immerhin: auch nicht Negatives) über den Trainer Manuel Baum sagen. Konsequenz: Wechsel nach Frankfurt. Läuft also in der Fuggerstadt. Zu Hilfe kommt nun Jens Lehmann, der als Co-Trainer für Ordnung sorgen soll. Markige Sprüche kann der WM-Held von 2006 sicherlich liefern.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

FCA: 0 S - 2 U - 3 N = 16.Platz

MAI: 2 S - 2 U - 1 N = 10.Platz

Unser Tipp:

1:2

VfB Stuttgart – SC Freiburg (So, 18 Uhr)

VfB Stuttgart Pressekonferenz Markus Weinzierl 31.01.2019 Deutschland Fußball Bundesliga Saison 2018/2019 VFB Stuttgart Pressekonferenz vor dem Spiel gegen SC Freiburg mit Trainer Markus Weinzierl. Foto Herbert Rudel. *** VfB Stuttgart Press conferen
Markus Weinzierl unterstrich die Bedeutung des Duells: "Es sind brutal wichtige Punkte!"
© imago/Sportfoto Rudel, Herbert Rudel, imago sportfotodienst

Mario Gomez versetzte sich gegen seinen Ex-Club FC Bayern selbst auf die Bank. Er könne wohl keinen Zweikampf mehr gegen einen Niklas Süle gewinnen, sagte Gomez lakonisch. Gegen Freiburg sollte er sich schleunigst wieder in die Startelf befördern. Die Badener sind sowas wie der Lieblingsgegner des Stürmers. In zwölf Spielen erzielte er gegen den SC satte zwölf Tore, auch im Hinspiel netzte er gleich zwei Mal.

Formbarometer (letzten 5 Spiele)

VFB: 1 S - 0 U - 4 N = 15.Platz

SCF: 1 S - 1 U - 3 N = 14.Platz

Unser Tipp: 3:2