20 neue Corona-Infektionen - Erneut fünf Todesfälle

Ein Wattestäbchen mit einem Abstrich wird im Labor für einen Corona-Test verarbeitet. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

18. Juni 2020 - 20:12 Uhr

Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Menschen ist in Baden-Württemberg auf mindestens 35.243 gestiegen. Von diesen sind 32.986 wieder genesen, wie das Gesundheits- und Sozialministerium am Donnerstag mitteilte. Am Donnerstag (Stand 16.00 Uhr) seien dem Ministerium 20 weitere bestätigte Infektionen gemeldet worden. Derzeit seien geschätzt noch 436 Menschen im Land mit dem Virus infiziert.

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg in Baden-Württemberg am Donnerstag, wie bereits am Tag zuvor, um 5 auf nun 1821. Unter den Verstorbenen waren laut Ministerium 1030 Männer und 791 Frauen. Das Alter lag zwischen 18 und 106 Jahren. 65 Prozent der Gestorbenen waren 80 Jahre oder älter.

Die Reproduktionszahl wurde vom Robert Koch-Institut für Baden-Württemberg am Donnerstag mit 0,97 angegeben. Die Zahl gibt die Anzahl der Personen an, die im Durchschnitt von einer infizierten Person angesteckt werden.

Quelle: DPA