187 Strassenbande

20.000 Euro Geldstrafe: Gangster-Rapper Maxwell wegen Drogen- und Waffenbesitz verurteilt

02. Juni 2020 - 17:18 Uhr

Polizei nahm ihn nach großer Razzia fest

"Ich hab' das Marihuana, Kugeln in der Kammer, volles Magazin Banana" protzt Maxwell im Song "Strassenbande", der mittlerweile über 7 Millionen Klicks auf "Youtube" hat. Da wundert es nicht, dass das Mitglied der gleichnamigen Skandalrapper-Truppe aus Hamburg nun wegen Waffen- und Drogenbesitzes verurteilt worden ist. Weil 2018 in seiner Wohnung Marihuana, Kokain, ein Schlagring sowie ein Einhandmesser gefunden wurde, muss er nun 20.000 Euro Strafe zahlen.

Wie sich der Rapper vor Gericht inszeniert, sehen sie im Video.

Knapp am Knast vorbei

Scheinbar hatte der Rapper gute Anwälte, denn mit der Geldbuße kommt Maxwell gerade noch so um eine Haft herum. Ihm hatten bis zu fünf Jahre Freiheitsstrafe gedroht. Nun hat er noch eine Woche Zeit Berufung gegen das Urteil einzulegen.