Komplettes Chaos beim "Club"

1. FC Nürnberg wirft Trainer Keller noch vor der Relegation raus

Jens Keller
© dpa, Stuart Franklin, pil

29. Juni 2020 - 17:50 Uhr

Keller muss nach 8 Monaten schon wieder gehen

Es heißt ja nicht umsonst: "Der Glubb is a Depp." Beim 1. FC Nürnberg herrschen nach dem Abrutschen in die Relegation am letzten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga Chaos und Entsetzen. Vor den beiden Relegationsspielen ums Überleben hat der Verein Trainer Jens Keller nach nur acht Monaten Amtszeit gefeuert. Für ihn springen zwei alte Bekannte als erhoffte Retter ein.

Nürnberg droht der freie Fall

Als Chefcoach soll Michael Wiesinger agieren, Club-Legende Marek Mintal assistiert. Gemeinsam soll das Duo den Abstieg in Liga 3 verhindern. Wiesinger war bereits von 2012 bis 2013 Trainer der Franken. "Beide kennen die Mannschaft, das Umfeld und können ohne Eingewöhnung direkt loslegen", begründete Sportvorstand Robert Palikuca die Entscheidung.

Bei einem Abstieg befände sich der "Club" wortwörtlich im freien Fall, nachdem sich der FCN bereits in der vergangenen Saison aus der 1. Bundesliga verabschieden musste. Eigentlich waren die Ziele für die laufende Spielzeit ganz andere. Doch jetzt gilt es nur noch, Schlimmeres zu verhindern. Der Gegner für die Relegation steh derzeit noch nicht fest, da in der 3. Liga noch zwei Spieltage zu absolvieren sind.