19-Jähriger bei Autounfall leicht verletzt

Ein Rettungswagen fährt über eine Autobahn. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild
Ein Rettungswagen fährt über eine Autobahn. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

29. November 2021 - 9:21 Uhr

Stadtilm (dpa/th) - Ein 19-Jähriger ist mit seinem Auto auf der A71 ins Schleudern geraten und leicht verletzt worden. Er verlor am Sonntagabend beim Abfahren von der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Ilmenau-Ost und Stadtilm (Ilm-Kreis) die Kontrolle über seinen Wagen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Sein Wagen kollidierte zunächst mit der Leitplanke und schleuderte dann in den Straßengraben. Der Fahrer wurde nach Angaben der Polizei leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

© dpa-infocom, dpa:211129-99-182969/2

Quelle: DPA