187 Flächen mit Altlasten gelten als überwachungsbedürftig

08. Dezember 2019 - 9:40 Uhr

187 mit Altlasten belastete Flächen in Rheinland-Pfalz sind als überwachungsbedürftig eingestuft. Das geht aus einer Antwort des Umweltministeriums in Mainz auf eine Anfrage der Grünen-Landtagsfraktion hervor. Das bedeutet, dass unter anderem im Umfeld dieser gesicherten oder auch sanierten Flächen das Grundwasser regelmäßig untersucht wird. Veranlasst werden Untersuchungen von der Aufsichtsbehörde SGD als obere Bodenschutzbehörde.

Grundsätzlich regelt das Bundes-Bodenschutzgesetz, dass bei vorhandenen Altlasten im Boden die jeweils zuständige Behörde Kontrollen verlangen kann, zum Beispiel Untersuchungen von Boden und Wasser oder den Aufbau von Messstellen. Bei Altlastenflächen handelt es sich häufig um Deponien.

Quelle: DPA