1860 München fordert zeitnahe Entscheidung für 3. Liga

06. Mai 2020 - 17:21 Uhr

Nach der Erlaubnis der Politik für Spiele ohne Zuschauer in der Fußball-Bundesliga ab der zweiten Mai-Hälfte fordert der TSV 1860 München eine schnelle Entscheidung auch für die 3. Liga. "Nachdem die Bundespolitik nach strenger Beurteilung des Hygienekonzepts der DFL der Berufsausübung im Profifußball in der 1. und 2. Bundesliga mit sogenannten Geisterspielen stattgegeben hat, darf aus unserer Sicht auf Grundlage des Gleichberechtigungsgrundsatzes auch bei der Berufsausübung in der Dritten Liga nichts im Wege stehen", erklärte "Löwen"-Geschäftsführer Günther Gorenzel am Mittwoch. Man erwarte nun "zeitnah eine Entscheidung des DFB-Präsidiums, wann die Dritte Liga fortgesetzt werden kann".

Bund und Länder haben am Mittwoch die Erlaubnis für eine Wiederaufnahme von Spielen ohne Zuschauer in der Bundesliga ab der zweiten Mai-Hälfte erteilt. Darauf einigten sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder. Womöglich könnte ab dem 15. Mai wieder der Ball in den Stadien rollen.

Quelle: DPA