17 Jahre später: Paar adoptiert die Halbschwester der Adoptivtochter

19. November 2018 - 20:46 Uhr

Ganz viel Liebe - egal, ob blutsverwandt oder nicht!

Lynn und Tim Brusnahan, die bereits zwei Söhne hatten, adoptierten vor 17 Jahren ein Baby. Damit schenkten sie der kleinen Katie nicht nur zwei Brüder, eine Mama, einen Papa und ein Dach über dem Kopf, sondern natürlich auch eine Menge Liebe und Geborgenheit. Und nun hat ihre inzwischen erwachsene Adoptivtochter sogar noch eine kleine Schwester, die wirklich mit ihr blutsverwandt ist.

Sozialarbeiter baten sie, als Pflegefamilie zu fungieren

Katie und LouLou gehören zusammen - und sind jetzt auch ganz offiziell Schwestern. Als die Brusnahans, zu denen Katie seit rund 17 Jahren gehört, gebeten wurden, die kleine LouLou bei sich aufzunehmen, zögerten sie nicht. Die Familie aus Milwaukee County im US-Bundesstaat Wisconsin sollte vorübergehend die Pflegefamilie der kleinen Halbschwester von Katie werden - bis auch eine Adoptivfamilie für das Baby gefunden werden könne.

Sie konnten sich nicht mehr von LouLou trennen

Doch das niedliche Baby wickelte Lynn und Tim so sehr um den Finger, dass die fast 60-Jährigen beschlossen, noch einmal Eltern zu werden. Sie adoptierten auch die kleine Lou. Im Video erzählt uns die Familie ihre außergewöhnliche und herzerwärmende Geschichte - und verrät, wer zuerst den Gedanken aussprach, den alle hatten. Nämlich, dass Lou ganz ohne Frage zu den Brusnahans gehört!