15-jähriges Mädchen nach Streit in Drogeriemarkt in Kandel erstochen

Eine 15-jährige wurde im rheinland-pfälzischen Kandel erstochen.
Eine 15-jährige wurde im rheinland-pfälzischen Kandel erstochen.
© dpa, Friso Gentsch, tba mg kne tba bwe rho

28. Dezember 2017 - 6:06 Uhr

Auch der mutmaßliche Täter aus Kandel ist erst 15 Jahre alt

Ein 15 Jahre alter Junge hat im rheinland-pfälzischen Kandel ein gleichaltriges Mädchen erstochen. Dem Angriff sei ein Streit zwischen den Teenagern in einem Drogeriemarkt vorausgegangen, teilten die Staatsanwaltschaft Landau und das Polizeipräsidium Rheinpfalz mit. Das Mädchen erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Auslöser des Streits im Drogeriemarkt zunächst nicht bekannt

Passanten überwältigten den jungen Afghanen nach der Tat am 27.12. - die Polizei nahm den Jugendlichen fest. Das Opfer war nach ersten Erkenntnissen in Begleitung in dem Drogeriemarkt. Der Festgenommene soll hingegen nicht zusammen mit der 15-Jährigen in dem Geschäft unterwegs gewesen sein. Weshalb die beiden Jugendlichen in Kandel in Streit gerieten, war zunächst nicht bekannt.

Der 15-Jährige soll voraussichtlich am 28.12. einem Haftrichter vorgeführt werden. Ob es sich bei dem Jugendlichen um einen Flüchtling handelt, wurde nicht mitgeteilt.