14 Tote bei Busunglück in Brasilien

11. Februar 2016 - 9:32 Uhr

Bei einem Busunglück in der Nähe von Rio de Janeiro sind 14 Menschen gestorben. Etwa 20 Passagiere erlitten Verletzungen, darunter auch zwei Deutsche, wie das deutsche Generalkonsulat in Rio bestätigte. Beide liegen zur Behandlung in unterschiedlichen Krankenhäusern.

Der Bus war am Montag auf dem Weg von Itaperuna nach Rio de Janeiro als er rund 60 Kilometer vor Rio in der Nähe der Ortschaft Guapimirim von der Straße abkam und eine Böschung hinunterstürzte. Möglicherweise waren die Bremsen des Busses kaputt. Nach Angaben lokaler Zeitungen wurde einer der Deutschen, dessen Alter mit etwa 50 Jahren angegeben wurde, mit mehreren Knochenbrüchen in ein Krankenhaus in Rio de Janeiro gebracht.