14-Jährige will allein um die Welt segeln

© dpa, Marco De Swart

08. September 2013 - 13:07 Uhr

Anfangs ist Papa mit an Bord

Für ihren großen Traum ging sie sogar vor Gericht, beziehungsweise ließ ihre Eltern das tun. Jetzt ist die 14-jährige Holländerin Laura Dekker zu ihrer Solo-Weltumseglung gestartet. Vom Hafen Den Osse in der Provinz Zeeland aus machte sich Dekker auf ihrer Yacht Guppy auf die erste Etappe Richtung Portugal. Bis dort wird ihr Vater sie auf dem Zweimaster begleiten, um einige technische Tests durchzuführen.

Von Portugal aus wird sie dann alleine weitersegeln. Laura Dekker will als jüngste Solo-Weltumseglerin ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen werden. "Es ist echt gewaltig. Ich kann das gar nicht so richtig ausdrücken, aber ich bin glücklich", sagte Laura unmittelbar vor dem Ablegen.

Zuvor hatte ein Familienrichter in Middelburg Laura Dekker grünes Licht für die Weltreise gegeben. Ihre geschiedenen Eltern erhielten das volle Sorgerecht zurück. Vor einem Jahr hatte das Familiengericht in Utrecht das Mädchen unter die Obhut des Jugendamtes gestellt mit der Begründung, sie sei den Anforderungen einer derartigen Solotour nicht gewachsen und verstoße gegen das Schulpflichtgesetz.

Für den Rekord hat sie Zeit, bis sie 17 ist

Um eine Bestmarke aufzustellen, muss Laura Dekker den rund zwei Jahre dauernden Segelturn vor dem 20. September 2012 beenden - vor ihrem 17. Geburtstag. Im Mai hatte die Australierin Jessica Watson mit 16 Jahren einen Altersrekord aufgestellt. Diesen möchte Laura Dekker nach Auskunft ihres Anwalts unbedingt knacken, "und wenn es nur um einen Tag ist".

Der Fall hatte eine hitzige öffentliche Diskussion in Holland gesorgt. Besonders die Rolle der Eltern, die das Vorhaben ihrer Tochter vehement unterstützen, ist umstritten. Während Kinderschützer vor den negativen Auswirkungen der auf zwei Jahre angelegten Reise auf die Entwicklung des Teenagers warnen, bestand die Familie auf die "Verwirklichung des Traumes" der 14-Jährigen.