Stimmungslied mit kritischer Message

"13 kleine Kegelbrüder": Ikke Hüftgold und Sänger Matusa bringen Satire-Song raus

So klingt ihr neuer Hit "13 kleine Kegelbrüder" Ikke Hüftgold & Sänger Matusa
02:35 min
Ikke Hüftgold & Sänger Matusa
So klingt ihr neuer Hit "13 kleine Kegelbrüder"

Gerade erst hat der Malle-Song „Layla“ eine Riesen-Diskussion ausgelöst, bald dürfte am Ballermann der nächste Track für Aufsehen sorgen. Mit dem Satire-Song „13 kleine Kegelbrüder“ spielt Interpret Michael Matusa kritisch auf die Festnahme der Männer auf Mallorca an, die wegen Brandstiftung in Untersuchungshaft saßen. Inzwischen sind sie wieder in ihrer Heimat im Münsterland angekommen. Im Video gibt’s den Song zum Anhören.

"Kritischer Unterton an die Behören, wie mit der Mallorca-Clique umgegangen wurde"

Das Lied von Sänger Matusa wird von Ikke Hüftgolds (45) Label verlegt. Und obwohl der Song mit einer Portion Augenzwinkern zu nehmen ist, wartet er auch mit einer bestimmten Message auf, die es in sich hat. „Das ist ein Satire-Song, aber mit einem kritischen Unterton an die Behörden, wie mit der Mallorca-Clique umgegangen wurde“, erklärt Ikke exklusiv gegenüber RTL.

Was war passiert? 

Den zwölf deutschen Kegelbrüdern wird vorgeworfen, am 20. Mai kurz nach ihrer Ankunft auf der Balearen-Insel Mallorca einen Brand in der Nähe des Ballermanns an der Playa de Palma ausgelöst zu haben. Vom Balkon ihrer Hotel-Zimmer sollen sie brennende Kippen und Alkohol auf das Schilfdach der Terrasse einer darunterliegenden Gaststätte geworfen haben. Das Dach fing Feuer – zwei Gaststätten, eine Wohnung und Teile des Restaurants wurden beschädigt. Mehrere Menschen erlitten leichte Verletzungen.

Die Truppe bestreitet, das Feuer gelegt zu haben. Die Gruppe bestand ursprünglich aus 13 Kegelbrüdern. Einer von ihnen war bereits am Tag nach dem Brand ohne Auflagen auf freien Fuß gesetzt worden. Er hatte nachweisen können, dass er bei Ausbruch des Feuers unter der Dusche stand. Vier weitere Verdächtige hatten das Gefängnis nach rund zweieinhalb Wochen auf Kaution verlassen dürfen.

Kegelbrüder frei! Emotionales Wiedersehen mit den Familien Zeit im Malle-Knast endlich vorüber
00:31 min
Zeit im Malle-Knast endlich vorüber
Kegelbrüder frei! Emotionales Wiedersehen mit den Familien

30 weitere Videos

Ermittlungen auf Mallorca laufen weiter

Um die eingesprungene Richterin zu überzeugen, hatte die Verteidigung als entlastendes Beweismittel ein Foto vorgelegt, auf dem ein rauchender Unbekannter auf dem Balkon des Nachbarzimmers der Gruppe zu sehen ist, der als Täter ebenfalls in Frage käme. Das Foto habe mit dazu beigetragen, dass die Staatsanwaltschaft sich erstmals auch für die Freilassung der Kegelbrüder ausgesprochen habe, sagte Anwältin Barbancho Saborit. Aber können das Foto und andere laut Verteidigung entlastende Beweismittel auch den Richter überzeugen? Immerhin hatten Augenzeugen die Deutschen belastet.

Die acht Deutschen, die wegen Verdacht auf Brandstiftung auf Mallorca in Untersuchungshaft saßen, sind inzwischen nach knapp zwei Monaten wieder zu Hause im Münsterland. Seitdem hüllen sich die Hobbykegler in Schweigen. Der wohl wichtigste Grund dafür: Die Ermittlungen gegen die acht und gegen vier weitere Freunde, die schon im Juni ebenfalls auf Kaution in Höhe von jeweils 12.000 Euro auf freien Fuß gesetzt worden waren, laufen auf Mallorca weiter. (rla/DPA)