"Sie hatte so schöne dunkle Augen"

Kaitlyn (†12) stirbt durch Läuse an Herzinfarkt - Paar wollte sie als Baby adoptieren

05. Oktober 2020 - 11:56 Uhr

Drei Jahre lang mit Läusen gelebt

Kaitlyn Yozviak aus den USA starb, weil sie durch jahrelangen Läusebefall offenbar einen Herzinfarkt erlitt. Das Mädchen mit dem fröhlichen Lächeln wurde nur zwölf Jahre alt. Jetzt stehen Kaitlyns Eltern vor Gericht, angeklagt wegen fahrlässiger Tötung. Während von Kaitlyns Brüdern adoptiert wurden, blieb sie bei ihren Eltern – dabei hatte sich schon ein Paar gefunden, das sie gern bei sich aufgenommen hätte.

Plötzlich will die Mutter ihr Baby doch behalten

Michele Craemer kann sich noch gut an das Baby erinnern. "Wir hatten sie auf dem Arm und ich habe ungefähr 100 Fotos von ihr aus den ersten Stunden. Sie hatte so schöne dunkle Augen", sagt sie über die kleine Kaitlyn. Doch plötzlich will ihre Mutter das Baby doch selbst behalten. "Sie meinte zu mir: Dieses Baby ist für dich. Es ist für dich gemacht. Aber ich muss es behalten – ob ich will oder nicht", erzählt sie RTL.

Ärztin erklärt: Wann können Läuse gefährlich werden?

Das Kind hat noch zwei Brüder

Mary Katherine Horton
Mary Katherine Horton, die Mutter von dem toten Mädchen.
© Wilkinsons County Sheriff's Office

Anfangs habe sich das Jugendamt sich um die Familie gekümmert. Als 2018 die Mitarbeiter festestellen mussten, dass im Haus unsägliche Hygienezustände herrschten, brachten sie das Mädchen bei einer Tante unter. Nach etwa einer Woche kehrte Kaitlyn freiwillig zu ihren Eltern zurück – eine Rückkehr, die das arme Kind das Leben kostete.