Corona-Impfquote im Überblick

100.000-Marke wieder geknackt: Jetzt startet die Impfrakete wieder!

So sind die Impfzahlen in Deutschland.
So sind die Impfzahlen in Deutschland.
© istock

25. November 2021 - 16:16 Uhr

Auch Booster-Impfungen ziehen massiv an

Endlich auch mal gute Nachrichten in der Corona-Pandemie: Nachdem die Impfquote monatelang vor sich hin gedümpelt war, ziehen die Zahlen jetzt wieder kräftig an! Gestern wurde sogar die 100.000-Marke geknackt: 101.338 Erstimpfungen wurden gemeldet, das ist der erste sechs-stellige Tageswert seit dem 17. September. Mit 626.535 Booster-Impfungen gab es auch bei den Drittimpfungen einen neuen Rekord!

​+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Bremen Spitzenreiter - Sachsen weiter Schlusslicht

Das Impftempo in Deutschland nimmt deutlich zu: Laut Robert-Koch-Institut wurden am Mittwoch insgesamt 795.386 Menschen geimpft. Darunter waren 101.338 Erstimpfungen, 67.513 Zweitimpfungen und 626.535 Auffrischungsimpfungen. Erstmals seit dem 16. September ließen sich wieder mehr als 100.000 Ungeimpfte eine Spritze setzen. 68,2 Prozent der Gesamtbevölkerung sind nun vollständig geimpft. In Bremen sind es 79,8, in Sachsen dagegen nur 57,9 Prozent.

Auch wenn ein rechtzeitiger Start der Booster-Kampagne in Deutschland schlichtweg verschlafen wurde, bedeutet der Anstieg der Zahlen nur Gutes: Denn Pandemien und auch Epidemien verlaufen immer wellenförmig – eine fünfte Welle wird also kommen. Aber je mehr Menschen gut gegen das Corona-Virus geschützt sind, desto besser sind wir diesmal vorbereitet.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Corona-Impfung in Ihrem Bundesland? Das zeigt die Grafik

Die Grafik zum Impfquoten-Monitoring zeigt die täglich vom Robert Koch-Institut (RKI) veröffentlichten Zahlen zum aktuellen Stand der verabreichten Impfdosen.

Die Daten aus dem sogenannten Impfquoten-Monitoring sind nicht nur für das weitere Vorgehen in der Pandemie-Abwehr und die Entscheidung über eventuelle Maßnahmen von Bedeutung: Um den Überblick zu behalten und zugleich die Wirksamkeit der Maßnahmen einschätzen zu können, werden bei jeder Impfung eine Reihe von Angaben erhoben.

Von den Impfteams notiert werden etwa der Tag der Impfung, der verwendete Impfstoff, die Chargennummer sowie Alter und das Geschlecht der geimpften Personen. Dazu kommen Angaben zum Wohnort anhand der Postleitzahl und die sogenannte Impfindikation, also ob die betreffende Person einer Risikogruppe oder einer sonstigen Impf-Kategorie angehört.

Erfasst wird auch, ob es sich um eine erste Impfung oder bereits um die zweite Impfung handelt, nach der bei den aktuell verwendeten Impfstoffen erst die Immunisierung erfolgt. (akr/ija)