10.500 Frauen arbeiten in Sachsen in der Landwirtschaft

Ein Traktor zieht Pflug und Egge über ein abgeerntetes Feld. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein Traktor zieht Pflug und Egge über ein abgeerntetes Feld. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

14. Oktober 2021 - 9:22 Uhr

Kamenz (dpa/sn) - Mehr als jede dritte Arbeitskraft in der sächsischen Landwirtschaft ist eine Frau. Wie das Statistische Landesamt in Kamenz am Donnerstag mitteilte, waren unter den 30.300 Beschäftigten im vergangenen Jahr etwa 10.500 Frauen. Von den weiblichen Arbeitskräften waren demnach 36 Prozent voll- und 64 Prozent teilzeitbeschäftigt.

Nach Angaben der Statistiker waren 1100 Frauen als Betriebsleiterin oder Geschäftsführerin tätig. Damit wurden 17 Prozent der 6500 Agrarbetriebe in Sachsen von Frauen geleitet. Mehr als die Hälfte der Betriebsleiterinnen war zwischen 45 und 64 Jahre alt.

Am Freitag, 15. Oktober, ist Weltlandfrauentag.

© dpa-infocom, dpa:211014-99-591560/2

Quelle: DPA