1. FC Saarbrücken ohne sechs Profis gegen Magdeburg

04. Mai 2021 - 15:10 Uhr

Saarbrücken (dpa/lrs) - Den 1. FC Saarbrücken plagen vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg große Personalprobleme. Gleich sechs Spieler fehlen dem Tabellenfünften der 3. Fußball-Liga in der Partie an diesem Mittwoch (19.00 Uhr). Neben den verletzten Sebastian Jacob, Boné Uaferro, José Pierre Vunguidica und Bjarne Thoelke fallen auch die gelb-gesperrten Timm Golley und Fanol Perdedaj aus. Immerhin kehrt Julian Günther-Schmidt nach auskurierter Corona-Erkrankung ins Aufgebot zurück.

Magdeburg kommt mit der Empfehlung von 23 Punkten aus den vergangenen neun Spielen ins Saarland. "Das wird eine echte Herausforderung, eine knüppelharte Aufgabe", prophezeite FCS-Trainer Lukas Kwasniok am Dienstag. Trotz der personellen Sorgen ist er aber zuversichtlich, dass der Aufsteiger den 16. Saisonsieg einfahren kann. "Wir haben einen klaren Plan - und bisher haben wir gegen Mannschaften, die gut in Form waren, unsere besten Spiele gemacht", sagte Kwasniok.

© dpa-infocom, dpa:210504-99-464067/2

Quelle: DPA

Auch interessant