0:3 in München: Kaiserslautern erleidet Rückschlag

Ein Fußball-Spiel. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein Fußball-Spiel. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

04. Mai 2021 - 21:21 Uhr

München (dpa/lrs) ? Der 1. FC Kaiserslautern hat am 35. Spieltag der 3. Fußball-Liga einen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt erlitten. Beim Aufstiegsaspiranten TSV 1860 München unterlag die Mannschaft von Trainer Marco Antwerpen am Dienstagabend völlig verdient mit 0:3 (0:1). Nach 31 Minuten gingen die Löwen mit 1:0 in Führung. Richard Neudecker ließ Matheo Raab, der den kurzfristig erkrankten Avdo Spahic im FCK-Tor vertrat, nach einem schnellen Konter keine Chance.

Kurz nach der Wiederbeginn verwandelte Phillipp Steinhart einen von Raab verschuldeten Foulelfmeter zum 2:0 (52.). Steinhart traf auch nach 69 Minuten zum 3:0-Endstand. In den sechs Partien davor waren die Roten Teufel ohne Niederlage geblieben. Bereits am Samstag steht für Lautern die nächste ganz wichtige Partie auf dem Programm: Dann empfängt der FCK im Fritz-Walter-Stadion zum Kellerduell den KFC Uerdingen.

© dpa-infocom, dpa:210504-99-468651/2

Quelle: DPA

Auch interessant