0:1: VfL Osnabrück im Aufstiegsrennen zurückgeworfen

28. November 2021 - 15:51 Uhr

Osnabrück (dpa/lni) - Der Aufstiegskandidat VfL Osnabrück hat in der 3. Fußball-Liga überraschend wichtige Punkte liegen gelassen. Vor heimischem Publikum verlor die Mannschaft von Trainer Daniel Scherning am Sonntag gegen den SC Freiburg II mit 0:1 (0:1).

Der niederländische Stürmer Vincent Vermeij köpfte die Freiburger in Führung (33. Minute). Vor allem in der zweiten Halbzeit drehte der niedersächsische Tabellendritte dann aber auf und kam zu einigen Torchancen. Ba-Muaka Simakala traf mit einer vermeintlich harmlosen Hereingabe die Latte (47.). Auch Lukas Kunze (64.) und Lukas Gugganig (86.) ließen gute Möglichkeiten liegen. In der Nachspielzeit landete ein abgefälschter Ball von Simakala erneut am Pfosten.

Der direkte Verfolger Waldhof Mannheim kann mit einem Sieg am Dienstag im Nachholspiel gegen 1860 München die Osnabrücker sogar auf den vierten Tabellenplatz zurückwerfen.

© dpa-infocom, dpa:211128-99-175961/2

Quelle: DPA