Auto Leasing

in Kooperation mitRTL | Auto Leasing

Mazda Leasing Angebote

Unsere Mazda Leasing Aktionen im Dezember 2022. Wir haben 449 günstige Mazda Leasing Deals für Sie ab Leasingfaktor 0,55. Hier finden Sie nicht nur preiswerte Mazda Leasingangebote, sowohl als Mazda Bestellfahrzeug als Schnäppchen, wie auch kurzfristig lieferbare Mazda Lagerfahrzeuge. Zusätzlich listen wir für einige Modelle auch günstige Auto Abo Angebote.

Filter

1

Die heutige Mazda Motor Corporation gehört zu den bedeutendsten Automobilherstellern der Welt und kann auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken. Dennoch liegen die Anfänge des Unternehmens in einem völlig anderen Geschäftsfeld. Mazda wurde im Jahr 1920 unter dem Firmennamen Toyo Cork Kogyo Co. Ltd. in Hiroshima gegründet und spezialisierte sich auf die Herstellung von Korkersatz aus einheimischen Pflanzen. Zur damaligen Zeit bestand eine hohe Nachfrage nach Korkersatz, der als Dichtmaterial in vielen Bereichen Verwendung fand. Innerhalb kürzester Zeit konnte dieser Bedarf über den Weltmarkt durch echten Kork gedeckt werden und die Toyo Cork Kogyo Co. Ltd. war ihrer Geschäftsgrundlage beraubt. Als Konsequenz wurde die Produktion im Jahr 1921 durch Jujiro Matsuda, dem Leiter der Firma, auf die Fertigung von Maschinen umgestellt.

Wenn Sie Interesse an einem Fahrzeug des japanischen Traditionsherstellers haben, lohnt ein Blick in die Mazda Leasing-Angebote auf unserem Portal. Kaufen oder Leasen ist über die Angebote der Händler ganz leicht möglich und bei Wunsch nach Finanzierung springen die Banken mit günstigen Konditionen ein.

Die Anfänge von Mazda als Fahrzeughersteller

Nachdem in den letzten Jahren der 1920er Jahre mit der Herstellung von Maschinenteilen begonnen und das Wort Cork aus dem ursprünglichen Firmennamen gestrichen wurde, verlegte sich das Unternehmen Toyo Kogyo mit dem Beginn des nächsten Jahrzehnts auf die Produktion von Motorrädern. Die Fertigung lief in 1930 an und zum gleichen Zeitpunkt wurde auf den heute gebräuchlichen Firmennamen Mazda umgeschwenkt. Der Name orientierte sich an der höchsten Gottheit der Intelligenz und Weisheit aus dem Zoroastrismus, einer Religion, die auf den iranischen Priester und Philosophen Zarathustra zurückgeht. Ein weiterer Grund für die Verwendung des neuen Firmennamens war der ähnlich klingende Nachname des Gründers Matsuda.

Beim ersten Serienmodell des Unternehmens handelte es sich um ein motorisiertes Lastendreirad mit der Bezeichnung Mazda-GO. 1940 präsentierte der Hersteller den ersten Prototyp eines PKWs, der durch den tobenden Zweiten Weltkrieg nicht in Serie gefertigt werden konnte. Der Abwurf der Atombombe über Hiroshima durch die Amerikaner versetzte Mazda einen schweren Schlag. Doch bereits Ende 1945 begann das Unternehmen erneut mit der Produktion von Nutzfahrzeugen, die im Jahr 1949 bereits nach Indien exportiert wurden. Am Wiederaufbau und dem Wirtschaftswunder in den 1950er Jahren hatte Mazda mit seinen Transportern und Lastkraftwagen einen nicht unerheblichen Anteil. Durch die Fabrikate des Fahrzeugherstellers wurde in der damaligen Zeit in Japan viel bewegt.

Innovationen bei Mazda

Ende der 1950er Jahre setzte Mazda bereits Computersysteme ein und konnte auf diese Weise die Produktionsabläufe optimieren. Dieser Vorgang verdeutlichte die Vorreiterrolle des Unternehmens bei der Verwendung von neuartigen Technologien. Als erstes PKW-Serienmodell stellte Mazda im Mai 1960 das Coupé R360 vor, dem zwei Jahre später die Limousine Carol 360 und der Familia 800 nachfolgten. Mit dem Fabrikat Luce gelang es dem Unternehmen, der europäischen Konkurrenz im Segment der Mittelklasse Mitte der 1960er Jahre Paroli zu bieten.

Mazda machte sich bereits früh in der PKW-Entwicklung einen Namen als innovatives Unternehmen. 1961 erwarb die Firma eine Lizenz, um die Weiterentwicklung und Produktion des Wankelmotors des Herstellers NSU sicherzustellen. Bereits zwei Jahre später konnte Mazda auf der Tokyo Motor Show den ersten Zweischeiben-Kreiskolben-Motor vorstellen. Diese Motortechnik verbaute das Unternehmen in dem ab 1967 gebauten Sportwagen Mazda Cosmo Sport 110 S, der es bisher auf eine Stückzahl von circa zwei Millionen verkaufter Exemplare brachte. Gegen Ende der 1960er Jahre bot Mazda neben den Kreiskolben-Motoren auch klassische Hubkolben- sowie effiziente Diesel-Motoren an und konnte sich dadurch gegenüber der Konkurrenz behaupten.

Nach der Einführung vieler erfolgreicher Modelle und Technologien über die vergangenen Jahrzehnte stellte Mazda im Jahr 2020 mit dem MX-30 sein erstes vollelektrisches Fahrzeug vor. In Zukunft plant das Unternehmen, sein Engagement in diesem wichtigen Marktsegment weiter auszubauen.

Die besten Mazda Leasing Angebote:

Leasingrate (Brutto)Mazda Leasing DetailsBereitstellungszeit
113,44 €Mazda 2 Gewerbe *TOP-DEAL* MJ 20224 Monate
113,44 €Mazda 2 Gewerbe *TOP-DEAL* MJ 20225 Monate
113,44 €Mazda 2 Gewerbe *TOP-DEAL* MJ 20225 Monate
122,05 €Mazda 2 SKYACTIV-G 75 PS Prime-Line Limousine | Gewerbedeal8 Monate
122,05 €Mazda 2 SKYACTIV-G 75 PS Prime-Line Limousine | Gewerbedeal9 Monate

Mazda Leasing Details:

🚙 Mazda Angebote verfügbar:449
💡 Niedrigster Leasingfaktor:0,55
🕒 Neueste Aktualisierung:06.12.2022
🆕 Neue Angebote gefunden:315

Fragen & Antworten zu Mazda

Was ist eine günstige Mazda Leasingrate?

Die günstigste Leasingrate aus unseren 449 Mazda beträgt 195,31 € pro Monat ohne Sonderzahlung.

Mazda - Was ist ein guter Leasingfaktor?

Der beste Mazda Leasingfaktor im Dezember 2022 beträgt 0,55.

Gibt es den Mazda als sofort verfügbaren Lagerwagen?

Nein, haben wir keine Mazda Angebote, die sofort lieferbar sind.

Wie gefallen dir die Angebote?