Mo | 08:30

"Man darf sein Herz nicht ausschalten"

Als Sunny Chris in der Klinik besucht, ist sie geschockt. Sie hatte keine Ahnung, dass es ihm so schlecht geht und er sogar darüber nachdenkt, sich das Leben zu nehmen. "Chris so zu sehen bricht Sunny das Herz ", sagt GZSZ-Schauspielerin Valentina Pahde. Zum einen macht sie sich große Vorwürfe, da ihr bewusst ist, dass sie der Auslöser für die dramatischen Entwicklungen ist. Zudem wirft sie sich vor, dass sie nicht vorher erkannt hat, dass Chris psychisch krank ist.

Valentina Pahde beschreibt die Dreharbeiten als eine Herausforderung. Sie ist der Auffassung, dass man als Schauspieler in einer solchen Rolle "sein Herz nicht ausschalten“ darf. "Ich versuche mich da reinzuversetzen und zu denken, da liegt jetzt jemand, der mir sehr am Herzen liegt. Dann geht das meiste automatisch."

- Anzeige -

Alle GZSZ-Videos

Janina Uhses letzter GZSZ-Dreh

So spektakulär wird die Abschiedsstory